Logo Innsbruck informiert
705600007_0.jpg

Sichere Gehwege auch im Winter

Nicht nur die Stadtverwaltung, auch die BürgerInnen sind für geräumte Gehwege verantwortlich.
Das städtische Amt für Straßendienst ist bestens auf den Winter vorbereitet und nun an vielen Tagen rund um die Uhr im Dienst. Die Räumung der Fahrbahnen im gesamten Stadtgebiet fällt in seine Zuständigkeit, nicht jedoch die Betreuung vieler Gehwege.
Außerhalb eines vorgeschriebenen Räumungsgebietes fällt die Schneeräumung und Streuung nämlich in die Verantwortung der BürgerInnen bzw. der LiegenschaftsbesitzerInnen: Diese müssen für die Räumung und Streuung all jener angrenzenden öffentlichen Gehwege Sorge tragen, die nicht weiter als drei Meter von ihrer Liegenschaft entfernt sind – und das in der Zeit von 6 bis 22 Uhr.

Auszug aus der Straßenverkehrsordnung (StVO):
§ 93. Pflichten der Anrainer:
(1) Die Eigentümer von Liegenschaften in Ortsgebieten, ausgenommen die Eigentümer von unverbauten, land- und forstwirtschaftlich genutzten Liegenschaften, haben dafür zu sorgen, dass die entlang der Liegenschaft in einer Entfernung von nicht mehr als 3 m vorhandenen, dem öffentlichen Verkehr dienenden Gehsteige und Gehwege einschließlich der in ihrem Zuge befindlichen Stiegenanlagen entlang der ganzen Liegenschaft in der Zeit von 6 bis 22 Uhr von Schnee und Verunreinigungen gesäubert sowie bei Schnee und Glatteis bestreut sind. Ist ein Gehsteig (Gehweg) nicht vorhanden, so ist der Straßenrand in der Breite von 1 m zu säubern und zu bestreuen. Die gleiche Verpflichtung trifft die Eigentümer von Verkaufshütten.

Freie Gehwege erleichtern die Arbeit
Innerhalb der städtischen Räumungszone übernimmt diese Aufgaben das Amt für Straßenbetrieb, doch auch hier empfiehlt es sich, im Sinne der allgemeinen Sicherheit Rücksicht zu nehmen und Gehwege frei zu halten. Fahrräder zum Beispiel, die am Gehsteig abgestellt werden, stellen häufig ein unangenehmes Hindernis im Sinne einer zügigen Schneeräumung dar. Daher bitten die Mitarbeiter des Amtes, Fahrräder auf den dafür vorgesehenen Flächen abzustellen.

Weitere Informationen finden sich auch unter: www.innsbruck.gv.at (Umwelt/Verkehr – Schneeräumung)
21. Dezember 2012