Logo Innsbruck informiert
Vizebürgermeister Christoph Kaufmann (M.) und Referatsleiterin Uschi Klee (Frauen, Familien und SeniorInnen, 2.v.l.) bedankten sich kürzlich offiziell bei den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Innsbrucker SeniorInnenstuben.
Vizebürgermeister Christoph Kaufmann (M.) und Referatsleiterin Uschi Klee (Frauen, Familien und SeniorInnen, 2.v.l.) bedankten sich kürzlich offiziell bei den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Innsbrucker SeniorInnenstuben.

Ein herzliches „Danke“

Dank und Anerkennung für LeiterInnen der SeniorInnenstuben

In insgesamt 47 SeniorInnenstuben haben ältere InnsbruckerInnen die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, Aktivitäten mit anderen SeniorInnen zu planen und durchzuführen sowie sich auszutauschen. Betreut werden die Gäste der Innsbrucker SeniorInnenstuben von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen. „Es ist wieder an der Zeit, ,Danke‘ zu sagen“, erklärt Vizebürgermeister Christoph Kaufmann: „Nur durch das unermüdliche Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist es möglich, so vielen älteren Menschen eine Gemeinschaft zu geben.“

Einmal im Jahr lädt das städtische Referat für Frauen, Familien und SeniorInnen die LeiterInnen der SeniorInnenstuben ein, um Ihnen für ihre ehrenamtliche Arbeit zu danken. Ende Februar empfingen Vizebürgermeister und SeniorInnenreferent Christoph Kaufmann sowie Referatsleiterin Mag.a Uschi Klee die Gäste im Wohnheim O-Dorf. Bei Kaffee und Kuchen fand ein anregender Austausch zwischen den LeiterInnen der SeniorInnenstuben statt.

Breites Angebot für SeniorInnen

Im Zuge der Veranstaltung erhielten die LeiterInnen der SeniorInnenstuben umfassende Informationen über die zahlreichen Tätigkeiten und Aktionen des Referates für Frauen, Familien und SeniorInnen: Am 13. und 14. April finden beispielsweise die Gesundheitstage in den RathausGalerien statt.

Zwischen Mai und September bietet die Stadt Innsbruck in Zusammenarbeit mit den Innsbrucker Sozialen Diensten (ISD) und dem Ausbildungszentrum West (AZW) in mehreren Turnussen einen Erholungsurlaub für SeniorInnen in Westendorf an.

Die allseits beliebte und stark frequentierte Aktion „Unsere Berge für Innsbrucks Seniorinnen und Senioren“ findet heuer wieder am 14. und 15. September statt. Im Sommer startet auch heuer das generationenübergreifende Projekt „Silberne Surfer“. (DH)

Weitere Informationen und Kontakt:

Referat Frauen, Familien und SeniorInnen

RathausGalerien, 4. Stock

Tel.: +43 512 5360 4204

E-Mail:post.frau.familie.senioren@innsbruck.gv.at