Logo Innsbruck informiert
929978541_0.jpg

Seite an Seite – ein Leben lang

Ehrungen der goldenen bzw. diamantenen Hochzeiten.
Am 2. Februar lud Sozialreferent und Vizebürgermeister Franz X. Gruber im Namen der Stadt Innsbruck anlässlich der goldenen bzw. diamantenen Hochzeiten von 15 Ehepaaren zu einer Feier in den Ursulinensälen.

„Dies ist ein erfreulicher Tag, nicht nur für Sie sondern auch für die Stadt Innsbruck: Wir möchten Ihnen heute gratulieren und danke sagen“, begrüßte Vizebürgermeister Gruber die Paare. Die Ehe sei der Kern der Gesellschaft, Familiengründung und dessen, was allgemein als Gemeinschaft verstanden wird. Durch den jahrelangen Zusammenhalt seien die Paare ein Vorbild für jüngere Generationen.

Als Anerkennung für ihre goldenen bzw. diamantenen Hochzeiten erhielten die JubilarInnen zu ihrem Ehrentag die Jubiläumsgabe des Landes Tirol und einen Blumenstrauß.

Vizebürgermeister Gruber zeigte sich auch optimistisch was die Daseinsvorsorge anbelangt: „Die Zahl der zu pflegenden Menschen wird in den nächsten 30 Jahren um 415 Prozent steigen. Unser erklärtes Ziel ist es, den hohen Standard, den wir in den Innsbrucker Wohn- und Pflegeheimen haben, zu erhalten.“



02. Februar 2012