Logo Innsbruck informiert
526774794_0.jpg

Schweizer Botschafter zu Gast im Rathaus

Dr. Urs Breiter stattete am 2. Feber Vizebürgermeister Kaufmann einen Besuch ab.
Am 2. Februar war der Schweizer Botschafter Dr. Urs Breiter zu Gast bei Vizebürgermeister Christoph Kaufmann im Rathaus. „Ich freue mich Sie in Innsbruck zu begrüßen“, so Kaufmann.

Modelle der Demokratie und die Bürgermeisterdirektwahl im April in Innsbruck standen ebenso zur Diskussion wie der Öffentliche Personen-Nahverkehr und die Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten im Bereich der Schaffung von Infrastrukturen in Schweizer Städten, die der Größenordnung Innsbrucks entsprechen.

Aber auch Innsbruck als Sportstadt war Thema des Zusammentreffens: Der Botschafter lobte die nachhaltige Wirkung der Olympischen Jugend-Winterspiele im Jänner in Innsbruck: „Es ist schön, dass der Sport über den Grenzen steht“, so Dr. Breiter. Die Kombination zwischen Sport und Stadt sei schwierig, betonte der Botschafter, lobte Innsbruck aber für die tolle Umsetzung.

Zur Person
Dr. Urs Breiter ist seit September 2010 Schweizer Botschafter in Österreich.
Er wurde 1953 geboren. Sein Studium schloss er 1980 an der Universität Zürich mit dem Doktorat der Rechte ab.

Nach einer Tätigkeit in der Privatwirtschaft trat er 1983 in den Dienst des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten und wurde in Bern und Moskau eingesetzt. 1989 erfolgte seine e als Botschaftssekretär nach Madrid, wo er Anfang 1990 zum Botschaftsrat befördert wurde.1993 folgte seine Versetzung als erster Mitarbeiter des Missionschefs nach Ankara, ab 1996 in gleicher Funktion an die Ständige Vertretung bei den Internationalen Organisationen in Wien. Von 2002 bis 2006 war er Botschafter in Bosnien und Herzegowina und von September 2006 bis Juli 2010 Botschafter in den Vereinigten Mexikanischen Staaten und Belize.
02. Februar 2012