Logo Innsbruck informiert
632471311_0.jpg

Schonend für die Umwelt

Bombardier und IVB bringen die erste LED-Tram Österreichs auf Schiene
Innsbrucks erste zur Gänze mit umweltschonender LED-Technologie ausgestattete Bombardier FLEXITY Straßenbahn hat den Betrieb aufgenommen. Im vergangenen Jahr wurde bereits die Innenraumbeleuchtung umgerüstet und in diesem Jahr wurde die Außenbeleuchtung nachgezogen.

IVB-Geschäftsführer DI Martin Baltes: „Diese Premiere ist auf die gute Zusammenarbeit zwischen den IVB und Bombardier zurückzuführen. Die LED-Lampen haben eine um 100-mal längere Lebensdauer. In einem Jahr ist bei der gesamten Flotte mit einer Einsparung von bis zu 5.722 Euro und 27 Tonnen CO2 zu rechnen, das entspricht dem CO2 Ausstoß von mehr als 170.500 PKW-Kilometern. Die Energieeinsparungen liegen bei bis zu 44.000 Kilowattstunden, was wiederum dem Jahresstromverbrauch von etwa 11 Haushalten entspricht. Aktuell liegt der Jahresstromverbrauch all unserer Trams bei knapp 5,5 Mio. Kilowattstunden.“

Die 32 FLEXITY Straßenbahnen sind seit 2008 in Innsbruck erfolgreich im Einsatz und ein wichtiger Baustein für einen kontinuierlich optimierten, öffentlichen Nahverkehr im Großraum Innsbruck. Die FLEXITY Fahrzeuge wurden speziell auf die Bedürfnisse und das Streckennetz der IVB angepasst. Sie sind eigens für den Betrieb mit 600 und 750 Volt ausgelegt, so dass sie im städtischen Netz sowie auf der 18 Kilometer langen Strecke der Stubaitalbahn fahren können.

„Auch der im Oktober 2012 unterzeichnete Bombardier FLEXX Care Wartungsvertrag, hat sich in der Praxis bewährt. Durch die Bündelung der Kernkompetenzen von IVB und Bombardier werden niedrige Wartungskosten und eine langfristige Auslastung in den betriebseigenen Werkstätten sichergestellt“, betont Baltes.

Das Know-how für die Flottenwartung wird dabei von Bombardier eingebracht und die Arbeiten von MitarbeiterInnen der IVB am eigenen Betriebshof und im Auftrag von Bombardier durchgeführt. Das Wartungskonzept trägt maßgeblich zu einer hohen Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Fahrzeuge bei und stellt somit eine hohe Kundenzufriedenheit sicher.

„Das gemeinsame Erfolgsrezept von IVB und Bombardier ist kontinuierliche Verbesserung. Wir haben uns vorgenommen, die IVB jedes Jahr mit einer Innovation zu unterstützen. 2012 implementierten wir unser Wartungskonzept. Im vergangenen Jahr wurde die Innenraumbeleuchtung bereits auf LED umgestellt. Langfristig wollen wir partnerschaftlich an weiteren Verbesserungen im gemeinsamen Interesse arbeiten. Wir haben auch noch ein Fahrerassistenzsystem und eine Telemetrie-Lösung im Angebot.“, sagte Christian Diewald, Director Sales Austria, Bombardier Transportation.
25. März 2014