Logo Innsbruck informiert
800573621_0.jpg

Radwerkstatt startet in die neue Saison

Kostenlose kleinere Reperaturen für das Fahrrad
Für Fahrfreude und Verkehrssicherheit zugleich sorgt ein Besuch bei der Innsbrucker Radwerkstatt am Innsbrucker Marktplatz. Morgen, Freitag 4. April, findet von 14:00 bis 17:00 Uhr die erste Radwerkstatt im Jahr 2014 statt. An jedem ersten Freitag im Monat (April bis Juli sowie September und Oktober) führen SpezialistInnen der Bikerei nachmittags kostenlos kleinere Reparaturen durch.

Das besondere Serviceangebot bietet eine kostenlose und niederschwellige Möglichkeit, das Bike auf Fahrtauglichkeit überprüfen zu lassen. Kleinere Mängel werden direkt vor Ort behoben. Gröbere Fehler müssen in einer Fachwerkstätte gerichtet werden. Die Profis der Fahrradwerkstatt listen die Mängel auf, sodass einer schnellen Reparatur in einer Fachwerkstätte nichts mehr im Wege steht. Organisiert wird das Angebot von der Stadt Innsbruck und der Bikerei.

Fahrradfreundliches Innsbruck
„Die Radwerkstatt ist ein Serviceangebot für die vielen Radfahrerinnen und Radfahrer unserer Stadt“, hebt Vizebürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider die Bedeutung der Initiative hervor: „Gerade Projekte wie diese Werkstatt setzen ein Zeichen für die Fahrradfreundlichkeit und die nachhaltige Mobilität in unserer Landeshauptstadt. Die Verkehrssicherheit wird in den Mittelpunkt gestellt und gleichzeitig stärkt die Regelmäßigkeit der Radwerkstatt die Akzeptanz und das Image des Radfahrens.“

Ebenfalls am Marktplatz können am 5. April Gebrauchträder bei der RadlBörse ver- und gekauft werden. Alle Infos unter: www.fahr.info
03. April 2014