Logo Innsbruck informiert
Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer und Gemeinderätin Angela Eberl mit den diesjährigen Preisträgern des FC Sans Papier Innsbruck.
Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer und Gemeinderätin Angela Eberl mit den diesjährigen Preisträgern des FC Sans Papier Innsbruck.

Innsbruck holt Integrationsprojekt vor den Vorhang

Preis der Vielfalt 2014 geht an den FC Sans Papier Innsbruck

Die Tiroler Landeshauptstadt ist eine lebendige, pulsierende und internationale Stadt. Anfang Dezember waren 127.825 BürgerInnen hauptwohnsitzlich in der Tiroler Landeshauptstadt gemeldet. Rund ein Fünftel davon bzw. 21,5 Prozent oder 27.539 Menschen sind keine österreichischen StaatsbürgerInnen. Seit 2008 vergibt die Stadt Innsbruck den „Preis der Vielfalt - Zusammenleben fördern“ (früher „Preis der Kulturen“) mit dem Personen und Institutionen ausgezeichnet werden, die sich im alltäglichen Leben um Integration von Zugewanderten in Innsbruck besonders verdient gemacht haben. Für das Jahr 2014 wurde die, mit 4.000 Euro dotierte, Auszeichnung von Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer und Integrationsstadtrat Mag. Gerhard Fritz an den FC Sans Papier Innsbruck vergeben. Initiatorin des Projektes ist Gemeinderätin Angela Eberl. Der Festakt fand am 10. Dezember im Bürgersaal des historischen Rathauses statt. Die Laudatio hielt die Journalistin Irene Heisz.

„Die Auszeichnung stellt eine wichtige Anerkennung für Personen und Institutionen dar, die sich im alltäglichen Leben um die Integration bemühen und für eine gegenseitige Anerkennung der Kulturen eintreten. In Innsbruck gibt es unzählige Beispiele für gelebte Integration und es werden immer mehr. Mit dem FC Sans Papier Innsbruck wurde 2014 von der Jury ein würdiger Preisträger ausgewählt“, betont Bürgermeisterin Oppitz-Plörer.

„In Innsbruck leben Bürgerinnen und Bürger aus über 100 Nationen, über 100 Sprachen werden in der Tiroler Landeshauptstadt gesprochen. Diese Vielfalt ist wertvoll, wird geschätzt und wird mit dem Preis der Vielfalt und den vielen anderen Initiativen der Integrationsstelle gewürdigt“, freut sich Integrationsstadtrat Fritz über die diesjährige Vergabe der Auszeichnung.

 

FC Sans Papier Innsbruck

Der Juryentscheid für den FC Sans Papier Innsbruck wurde am 03. Dezember gemeinsam von Stadtrat Mag. Gerhard Fritz, Gemeinderätin Dr.in Renate Krammer-Stark, Dr.in Karin Zangerl (Familie, Bildung und Gesellschaft) und Mag.a Alexandra Kiener unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Dr. Erol Yildiz (Universität Innsbruck, Institut für Erziehungswissenschaften) getroffen.

Wichtig war der Jury, den besonderen Einsatz und die Ehrenamtlichkeit aller Beteiligten hervorzuheben.

Der FC Sans Papier wurde nicht zum ersten Mal ausgezeichnet. Am 26. November wurde die Initiative von Integrationsminister Sebastian Kurz und Sportminister Mag. Gerald Klug mit dem Integrationspreis Sport gewürdigt.

 

Preis der Vielfalt

Die Idee zum Preis stammt ursprünglich von Mag.a Selma Yildirim. Die Auszeichnung wird an Personen und Institutionen vergeben, die sich im alltäglichen Leben um Integration von Zugewanderten in Innsbruck besonders verdient gemacht haben und die städtischen Vorgaben (konkreten Bezug zur Stadt Innsbruck, ehrenamtlicher Hintergrund, Arbeit für die Begegnung, den gegenseitigen Austausch und positive Auseinandersetzung sowie das Fördern des Miteinanders von Innsbruckerinnen und Innsbruckern mit unterschiedlicher Herkunft) erfüllen.

Ursprünglich firmierte der Preis unter dem Titel „Preis der Kulturen“. 2013 wurde er in „Preis der Vielfalt – Zusammenleben fördern“ umbenannt. Damit wird ausgedrückt, dass die Vielfalt in Innsbruck positiv bewertet wird. (KR)

 

Bisherige PreisträgerInnen

2008 Projekt „Afrika-Tag“

2009 „Kultur-aktiv-Erzählcafè“

2010 Projekt „Sport als Plattform für Integration und gegen Ausgrenzung“

2011 Integrationsbüro

2012 „Dinner Club“ und „Lernhilfe“

2013 „Interkulturellen Gemeinschaftsgarten“

 

Weitere Informationen

Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration
Mag.a Nicola Köfler
Telefon +43 512 53 60 5182
nicola.koefler@magibk.at