Logo Innsbruck informiert
628011669_0.jpg

Polnischer Botschafter zu Gast im Rathaus

Bürgermeisterin Mag.ª Christine Oppitz-Plörer empfing Artur Lorkowski
Beeindruckt von der Landeshauptstadt Tirols zeigte sich der polnische Botschafter Artur Lorkowski, der am 19. November von Bürgermeisterin Mag.ª Christine Oppitz-Plörer im Rathaus empfangen wurde. „Obwohl ich kaum Zeit hatte, die Stadt mit all ihren Facetten zu genießen, bewundere ich die Vielfalt in Österreich, vor allem in Innsbruck“, so Botschafter Lorkowski, der zum ersten Mal in Innsbruck zu Gast war.

Bürgermeisterin Mag.ª Christine Oppitz-Plörer betonte die lebendige Beziehung zwischen Innsbruck und der Partnerstadt Krakau und freute sich über den Besuch des polnischen Botschafters. Sie tauschten sich über wirtschaftliche, kulturelle und touristische, wie auch über europäische Themen und die wachsende Beziehung zwischen Polen und Österreich aus. Bürgermeisterin Oppitz-Plörer sprach eine Einladung zu den Festwochen der Alten Musik im August 2014 aus und übergab dem Botschafter einen Bildband von Innsbruck als Erinnerung an den Besuch: „Es würde mich freuen, Sie schon bald bei einem der kulturellen Höhepunkte Innsbrucks wieder begrüßen zu dürfen.“

Lebenslauf
Artur Lorkowski ist im Jahr 1974 in Polen geboren und ist seit Juni 2013 polnischer Botschafter in Wien. Außerdem ist er seit 2010 Mitarbeiter des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten, seit 2012 als stellvertretender Direktor des Departments für Ökonomie der Europäischen Union. Er publizierte bereits viele Werke zur Energiepolitik und spricht außer Polnisch auch Deutsch, Englisch und Russisch.

20. November 2013