Logo Innsbruck informiert

Polnische Schülerinnen zu Gast in Innsbruck

Zwei Schülerinnen aus der Partnerstadt Krakau besuchen Innsbruck.
Die Städtepartnerschaft zwischen Innsbruck und dem polnischen Krakau ist sehr lebendig. Dies zeigte einmal mehr der Besuch im Rathaus von zwei polnischen Schülerinnen am 28. Oktober, die sich um einen Studienplatz in der Villa Blanka beworben haben. Vizebürgermeister Franz X. Gruber begrüßte die beiden Jugendlichen und hieß sie herzlich willkommen in Innsbruck.

Gruber erzählte ihnen von der engen Partnerschaft zwischen Krakau und Innsbruck und versicherte, die schöne Renaissancestadt selbst gerne besuchen zu wollen. Die beiden 19-jährigen Schülerinnen Joanna Kramarczyk und Aleksandra Więcławek bekundeten im Gegenzug ihre Freude, in Innsbruck zu sein.

Joanna und Aleksandra haben beide eine Grundausbildung im Bereich Gastronomie, verfügen über vielfältige Sprachkenntnisse und haben schon Erfahrung in diversen gastronomischen Unternehmen gesammelt. Sie werden ein Schuljahr in der Villa Blanka verbringen, wo sie ein auf sie abgestimmtes Unterrichtsprogramm sowie intensive Deutschkurse in der Volkshochschule absolvieren werden.
28. Oktober 2011