Logo Innsbruck informiert
1264366881_0.jpg

„Paint the street“ – Innsbruck wird wieder bunt

Jugendland lädt zum größten Straßenmal-Fest Tirols ein
Ein Highlight für alle Kinder und Jugendlichen wird Innsbrucks größte Straßenmalaktion: „Paint the Street“. 1400 m² Malfläche, unendlich viele Straßenmalkreiden, viel Spaß und Action, eine Show-Bühne für junge Talente und noch vieles mehr erwartet die BesucherInnen bei der 3. Auflage von Jugendland-„Paint the street“ am 06. Juli vor der Innsbrucker Hofburg.

Rund 5.000 Einzelbilder werden auch dieses Jahr zu einem großen Gesamtkunstwerk, gemalt von Tiroler Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie zahlreichen Gästen aus aller Welt. Doch es wird nicht nur gemalt. Ein buntes Familienprogramm lädt an vielen Stationen zum Mitmachen und Staunen ein. Eine Kinderschminkstation, GauklerInnen und ArtistInnen, Wasserspiele, eine Jonglierstation und vieles mehr steht für BesucherInnen bereit.

Die Stadt Innsbruck hat im Rahmen des Ferienzug- bzw. TeenXpress-Programm das Vorhaben von Beginn an intensiv unterstützt und damit auch ein Signal gesetzt, dass sie der Kreativität und mutigen Kunstprojekten junger Menschen offen gegenüber steht. Vizebürgermeister Christoph Kaufmann sieht in der Aktion die Möglichkeit, „Kindern und Jugendlichen mitten im Zentrum der Stadt öffentlichen Raum anbieten zu können, wo sie ihre Kreativität sichtbar machen dürfen".

Jugendland-Geschäftsführer Dr. Reinhard Halder freut sich: „Wir danken dem Innsbrucker Ferienzug, dem TeenXpress, dem gemeinderätlichen Jugendausschuss, der Innsbrucker Stadtregierung und nicht zuletzt Vizebürgermeister Christoph Kaufmann für die umfassende Unterstützung, die einen so großen Familien-Event mitten im Zentrum der Stadt erst ermöglicht.“
05. Juni 2014