Logo Innsbruck informiert
Vizebürgermeister Christoph Kaufmann (r.) präsentierte gemeinsam mit Birgit Hofbauer, Referatsleiterin Kinder- und Jugendförderung (l.), das Programm des Osterferienzugs 2016.
Vizebürgermeister Christoph Kaufmann (r.) präsentierte gemeinsam mit Birgit Hofbauer, Referatsleiterin Kinder- und Jugendförderung (l.), das Programm des Osterferienzugs 2016.

Buntes Programm beim Osterferienzug

Anmeldung ab Montag, 07. März, möglich

„Kreative Fotos mit Lightpainting“, „Spiel und Spaß am Ponyhof“ oder „Mein erster Trickfilm“ sind nur drei Beispiele aus dem facettenreichen Programm des diesjährigen Osterferienzugs. Dieser startet am 19. März und verspricht Spaß, Spannung und Action bis zum Ostermontag. Die Anmeldung ist ab Montag, 07. März, möglich und erfolgt beim jeweiligen Veranstalter der Programmpunkte.

„Der Ferienzug ist aus den Schulferien kaum mehr wegzudenken. Sowohl Eltern als auch Kinder warten jedes Mal gespannt auf das Programm. Auch beim diesjährigen Osterferienzug lässt dieses keine Wünsche offen. Beim Durchblättern wäre man selbst oft gerne wieder ein Kind“, bekennt sich Vizebürgermeister Christoph Kaufmann deutlich zu dem Projekt.

Insgesamt werden beim diesjährigen Osterferienzug 62 Veranstaltungen angeboten. Sieben der Termine können mit der ganzen Familie besucht werden.

Ferienspaß seit 26 Jahren

Nunmehr seit zwölf Jahren gibt es durch den Ferienzug auch in der Osterwoche ein Erfolgsrezept gegen Langeweile. Während die beiden anderen Veranstaltungsreihen – der Semester- und der Sommerferienzug – bereits 1990 ins Leben gerufen wurde, startete der Osterferienzug erst 2004. Jedes Jahr verzeichnet die Stadt Innsbruck tausende Teilnahmen bei den verschiedenen Programmpunkten. (DH)

Programm Osterferienzug (inkl. Informationen zur Anmeldung)

programm_osterferienzug_2016.pdf   (1089 KB)