Logo Innsbruck informiert
1123018985_0.jpg

Norwegischer Besuch in Innsbruck

Neun ehemalige Olympiamedaillen-Gewinner von 1964 zu Gast
Das Jahr 2014 steht in Innsbruck unter dem Motto „50 Jahre Olympiastadt“. Aus diesem Anlass begrüßte Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer vergangene Woche eine Gruppe aus Norwegen im Bürgersaal des Historischen Rathauses. Unter ihnen neun ehemalige Olympiateilnehmer, die 1964 bei den Olympischen Winterspielen in Innsbruck dabei waren. Tormod Knutsen, Knut Johannesen, Harald Grønningen, Alv Gjestvang, Per Ivar Moe, Fred Anton Maier, Torgeir Brandtzæg, Villy Haugen und Olav Jordet holten damals insgesamt 13 Medaillen für Norwegen.

Gemeinsam mit Thomas Schroll, Geschäftsführer der Nordkettenbahnen und selbst Olympiasieger aus 1992 im 4er-Bob, schwelgte die Gruppe in Erinnerungen. Besonders der gezeigte Olympiafilm regte zum Austausch an. Als Andenken an Ihre Reise überreichte ihnen Innsbrucks Bürgermeisterin je eine Anstecknadel zu „50 Jahre Olympiastadt Innsbruck“.

Auf dem Programm der Besucher aus dem Norden standen darüber hinaus eine Stadtführung, die Besichtigung der Bergisel-Schanze und der Olympiaworld sowie ein Ausflug auf die Nordkette und nach Seefeld. Die Reise wurde von Innsbruck Tourismus mitorganisiert.
07. April 2014