Logo Innsbruck informiert
1390583844_0.jpg

Neue Vize-Generalsekretärin der Alpenkonvention

Simona Vrevc zu Besuch im Rathaus
Seit kurzer Zeit hat Simona Vrevc das Amt der Vize-Generalsekretärin der Alpenkonvention über. Am 7. Februar stattete Simona Vrevc Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer, in Begleitung des Generalsekretärs der Alpenkonvention Mag. Markus Reiterer, einen Besuch im Rathaus ab. Simona Vrevc ist ausgebildete Biotechnologin, hochgradig erfahren in der Führung internationaler Verhandlungen, EU-Angelegenheiten sowie in Umwelt- und Landwirtschaftsangelegenheiten.

„Ich gratuliere Ihnen herzlich zu Ihrer Ernennung und wünsche Ihnen viel Erfolg und Freude bei Ihrer Arbeit“, freute sich Innsbrucks Stadtoberhaupt.

Die Alpenkonvention
Die Alpenkonvention ist ein internationales Abkommen, das die Alpenstaaten – Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz, Slowenien, Monaco, Deutschland und Liechtenstein – und auch die EU verbindet. Sie zielt auf die nachhaltige Entwicklung des Alpenraums und den Schutz der Interessen der ansässigen Bevölkerung ab und schließt die ökologische, soziale, kulturelle und wirtschaftliche Dimension ein.
10. Februar 2014