Logo Innsbruck informiert
845483862_0.jpg

33 „Neue“ im Stadtmagistrat

Herzlicher Empfang für neue Magistratsbedienstete
Passend zum Sommer-Beginn wurden am 24. Juni im Foyer des Plenarsaales 33 neue MitarbeiterInnen des Magistrats mit magnolienfarbigen Handtüchern willkommen geheißen.

Elf Männer und 22 Frauen traten im letzten halben Jahr ihren Dienst im Rathaus bzw. in den unterschiedlichsten Außenstellen der Stadtverwaltung an. Grund genug für Personalreferentin Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer, Magistratsdirektor Dr. Bernhard Holas und den Leiter des Personalwesens Mag. Ferdinand Neu, die neuen KollegInnen im Rahmen eines Empfangs zu begrüßen.

„Diese Veranstaltung ist ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber unseren neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, so Bürgermeisterin Oppitz-Plörer: „Sie zeigen die Vielfalt der Aufgaben unserer Verwaltung. Ich wünsche Ihnen einen guten Start und viel Erfolg und Freude bei Ihrer weiteren Karriere im Stadtmagistrat.“

„Der Schlüssel zum Erfolg in einem Unternehmen ist vor allem auch die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, verwies der Magistratsdirektor auch auf die ersten Ergebnisse der diesjährigen Mitarbeiterbefragung: „85% fühlen sich mitverantwortlich für das kollegiale Betriebsklima. Dazu zählen nun auch Sie, meine Damen und Herren. Für Ihre Tätigkeiten in den unterschiedlichsten Dienststellen unserer modernen, aufgeschlossenen und bürgerorientierten Verwaltung wünsche ich Ihnen alles Gute.“

Die neuen MitarbeiterInnen sind in den verschiedensten Bereichen tätig: Bürgerservice und Öffentlichkeitsarbeit, Kinderbetreuung, Bau-, Wasser- und Gewerberecht oder auch Straßenbetrieb. Die Stadt Innsbruck ist mit rund 1.400 Magistratsbediensteten einer der größten regionalen Arbeitgeber.
24. Juni 2013