Logo Innsbruck informiert
567566174_0.jpg

Neue Grünschnittsammelstelle bei der Kranebitter Allee

Ab April bis Ende November geöffnet
Aufgrund der Errichtung des Zentralbauhofs wurde zu Beginn des Jahres der Bauhof West geschlossen (Mehr dazu: http://www.innsbruckinformiert.at/aktuelles-detail,pid,20,bid,1281006769,eid,1392029789,back2search,news_1392029789.html).

Damit aber auch im Westen der Stadt alle HobbygärtnerInnen beruhigt in die Gartensaison starten können, wird ab Freitag, 4. April eine Grünschnittsammelstelle im Bereich der Kranebitter Allee (bei der Zufahrt zur Baumschule Pall, ca. 150 Meter westlich der Einfahrt zur Technikerstraße) eingerichtet. Die Stelle ist bis Ende November in Betrieb.

„Wir sind sehr bemüht, den Gärtnerinnen und Gärtnern die Entsorgung zu erleichtern“, so Umweltreferentin Vizebürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider: „Der Ersatzstandort nimmt mit 4. April seine Tätigkeit auf, bis dahin bitten wir um Geduld. Unsere alternativen Sammelstellen stehen für jede Innsbruckerin und jeden Innsbrucker zur Verfügung.“

Darüber hinaus ist die Abgabe von Grünschnitt ganzjährig bei der städtischen Kompostieranlage hinter dem Baggersee Rossau möglich. Für Kleinmengen (Kofferraumgröße) steht auch der Recyclinghof Rossau zur Verfügung

Auch die Abgabe von Problemstoffen kann jahresdurchgängig am Recyclinghof erfolgen bzw. bei der Problemstoffsammelstelle Berufsfeuerwehr in der Hunoldstraße 17 (freitags von 14:00 bis 18:00 Uhr), sowie im Rahmen der mobilen Problemstoffsammlungen. Die Termine werden jeweils rechtzeitig in „Innsbruck informiert“ bekannt gegeben.
05. März 2014