Logo Innsbruck informiert
224953234_0.jpg

Neue Büro-Räumlichkeiten eröffnet

Amt für Allgemeine Sicherheit und Veranstaltungen übersiedelt in die Museumstraße.
Die MitarbeiterInnen des Amtes für Allgemeine Sicherheit und Veranstaltungen dürfen sich freuen: Am 2. April wurden in Anwesenheit von Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer, Amtsvorstand Elmar Rizzoli, Magistratsdirektor Dr. Bernhard Holas sowie Abteilungsleiter-Stellvertreterin Mag.a Gabriele Herlitschka die neuen Büroräumlichkeiten des Amtes in der Museumstraße 3 eröffnet.

„Es ist mir eine große Freude, diese modernen Büroräume eröffnen zu dürfen“, so Bürgermeisterin Oppitz-Plörer. „Die MitarbeiterInnen des Amtes haben einen sehr verantwortungsvollen Tätigkeitsbereich und es ist der Stadt ein Anliegen, die besten infrastrukturellen Voraussetzungen für die Erledigung dieser Aufgaben zur Verfügung zu stellen.“

Zusätzliche Räumlichkeiten notwendig
Die modernen, 300 Quadratmeter großen Amtsräumlichkeiten, die im vierten Stock des Gebäudes Museumstraße 3 situiert sind, umfassen neben Büros auch Besprechungszimmer und Einsatzräume, die für die Aufgaben der Gemeindeeinsatzleitung verwendet werden können. Untergebracht sind neben dem Referat Allgemeine Sicherheit und Veranstaltungen auch der Erhebungsdienst, der sich bisher in der Salurnerstraße befand.
Aufgrund der dynamischen Entwicklungen der Stadt Innsbruck sieht sich die Stadtverwaltung einem steigenden Raumbedarf gegenüber. Die Änderungen im Stadtrecht machen 2012 auch zusätzliche Klubräume und Räumlichkeiten für Stadtsenatsmitglieder im Rathaus notwendig.
02. April 2012