Logo Innsbruck informiert
13829839_0.jpg

Neubau Feuerwache Wilten entschieden

Vom Architektenwettbewerb zum Neubau.
Da sich das bestehende Feuerwehrgebäude in einem baulich schlechtem Zustand befindet und vor allem der Platzbedarf der Freiwilligen Feuerwehr Wilten mit ihren 80 Mitgliedern stark gestiegen ist, wurde seitens der Stadt Innsbruck beschlossen, eine neue Feuerwache zu errichten. Die Innsbrucker Immobilien Gesellschaft (IIG) lobte daher als Bauherrin einen geladenen Architektenwettbewerb mit zehn Architekten für den Neubau der Feuerwache Wilten-Sieglanger aus. In der Jurysitzung am 12. April 2012 kürte das Preisgericht unter Vorsitz des Innsbrucker Architekten Martin Scharfetter aus den zehn eingereichten Entwürfen das Projekt von Architekt Sebastian Neuschmid, Innsbruck, zum Siegerprojekt.

Laut Branddirektor Erwin Reichel erlaube das neue Gebäude einen optimalen Ablauf im Einsatzfall. Der Kommandant der Feuerwehr Wilten, Peter Pfeifer, war auch in die Projektentwicklung eingebunden und hat als künftiger Nutzer dem Siegprojekt seine Zustimmung erteilt.

IIG-Geschäftsführer Franz Danler zeigte sich mit dem Siegerprojekt sehr zufrieden und kündigte an, dass die IIG nun zügig alle weiteren Planungsschritte umsetzen werde. Die Fertigstellung ist im Jahre 2014 vorgesehen. Für die Projektleitung und Bauabwicklung zeichnet ebenfalls die IIG verantwortlich.
26. April 2012