Logo Innsbruck informiert
Die Station der Hungerburgbahn ist eines der Werke von Zaha Hadid
Die Station der Hungerburgbahn ist eines der Werke von Zaha Hadid

Betroffenheit nach Tod von Zaha Hadid

Werke der britischen Architektin prägen Innsbrucks Stadtbild

Die Bergiselschanze und die Hungerburgbahn - beide Bauwerke prägen das Stadtbild der Tiroler Landeshauptstadt und gehen auf das Konto der britischen Architektin Zaha Hadid. Im Alter von 65 Jahren ist sie verstorben. In der Stadt Innsbruck herrscht Betroffenheit.
Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer würdigt die Verstorbene: „Zaha Hadid war ein Ausnahmetalent. Die Modernität ihrer Bauten ist fordernd für Betrachter und Nutzer zugleich, in deren Einzigartigkeit sind sie zudem herausragend. Ihr plötzlicher Tod macht mich betroffen."

Der für Stadtplanung zuständige Stadtrat Mag. Gerhard Fritz zollt der verstorbenen Architektin Tribut: „Zaha Hadid hatte ein Verständnis von Städtebau wie kaum jemand anderer. Die Hungerburgbahn, deren zeitgemäß gestaltete Stationen sich stilvoll ins Stadtbild Innsbruck einfügen, ist nur eines der vielen Beispiele dafür. Die Architekturszene verliert durch Hadids Tod eine wahre Größe."

Bauwerke mit Wiedererkennungswert

Für die Tiroler Landeshauptstadt schuf Hadid zwei wesentliche Bauwerke: Während die Bergiselschanze bereits 2003 fertiggestellt wurde, ging die neue Hungerburgbahn Ende 2007 in Betrieb. „Beide Bauwerke überzeugen durch Wiedererkennung und herausragende Einzigartigkeit. Wir sind sehr stolz zwei bedeutende Projekte, die vom unglaublichen Können Zaha Hadids zeugen, zu Innsbrucks Sehenswürdigkeiten zählen zu dürfen. Die Bedeutung der Bergiselschanze kommt einem neuen Wahrzeichen Innsbrucks gleich. Durch solch architektonische Meisterleistungen sieht man wie herausfordernd Architektur im öffentlichen Raum ist, die Betrachter berührt und die Stadt formt", führt Bürgermeisterin Oppitz-Plörer aus.

Zaha Hadid wurde im Oktober 1950 im Irak geboren. Als erste Frau weltweit erhielt sie 2004 den renommierten Pritzker-Preis. (DH)