Logo Innsbruck informiert

Mit dem Innsbruck-Ticket Student günstig und umweltfreundlich unterwegs

Heuer neu: Kooperation mit der Stipendienstelle Innsbruck.
INNSBRUCK (24.8.2011). Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe bieten für das kommende Semester den über 32.000 Studierenden wieder das attraktive „Innsbruck-Ticket Student“ an. Völlig neu ist die Kooperation mit der Stipendienstelle Innsbruck. Studierende können im Büro der Stipendienstellen Anträge für das Innsbruck-Ticket Student erhalten und umgekehrt auch einen Stipendienantrag im IVB-Kundencenter abholen. Die Details präsentierten Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer und IVB-Geschäftsführer Martin Baltes gemeinsam mit Elisabeth Pavlicek, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit in der Stipendienstelle Innsbruck.

Für die Bürgermeisterin ist die Universität ein ganz wichtiger Partner der Stadt Innsbruck. „Deshalb ist die umweltverträgliche Mobilität der Studierenden ebenso wie der Lehrenden ein großes Anliegen, schließlich geht es hier um mehr als 30.000 Menschen.“ Umso mehr begrüßt Oppitz-Plörer die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Uni, IVB und der Stadt. Bereits seit 2009 bietet die Universität allen 2.200 MitarbeiterInnen das IVB-Topticket an, ein um 40 Prozent ermäßigtes Jahresticket. Gemeinsam mit dem Innsbruck-Ticket Student will Baltes die Marktanteile von Lehrenden und Studierenden in den Öffis sukzessive steigern.
Selbstverständlich werde daher auch der IVB-Liniennetzplan Student (Auflage 20.000 Stück) gemeinsam an den besten Plätzen von allen universitären Einrichtungen, IVB und Stadt aufgelegt.

Der Preis des Innsbruck-Ticket Student beträgt € 119,90 pro Semester. Seit letztem Jahr neu: Dieses Angebot ist weder an den Bezug der Familienbeihilfe noch an die Staatsbürgerschaft gebunden. Baltes: „Das bedeutet günstige Mobilität für € 0,66 pro Tag.“ Das Ticket ist nicht übertragbar und nur mit Lichtbildausweis gültig. Antragsformulare sind in den Innsbruck-Ticket Student Foldern, als Download zum Ausdruck und im IVB-Kundencenter in der Stainerstraße 2 erhältlich. Das Ticket gilt für ordentliche HörerInnen (jünger als 27 Jahren) der Universität Innsbruck, der Medizinischen Universität, der UMIT, des MCI Management Center Innsbruck, der FH Gesundheit, der FH Kufstein, der KPH Edith Stein und der Pädagogischen Hochschule Tirol.

Baltes und Pavlicek weisen heuer ganz besonders auf die Stipendienstelle Innsbruck hin. Im Wintersemester 2010 haben etwa 2500 Studierende in Innsbruck ein Stipendium bezogen. Wer nun das Innsbruck-Ticket Student vorweist, erhält eine Unterstützung von € 15 pro Semestermonat (außer für Juli und August). Baltes: „Das ist immerhin eine Ersparnis von € 150 pro Studienjahr. Damit sind StipendienbezieherInnen für nur € 0,25 pro Tag mobil unterwegs.“



24. August 2011