Logo Innsbruck informiert
988094979_0.jpg

Mehr Platz für Mädchen

ARANEA lud zum Pre-Opening
Anlässlich der Eröffnung des Mädchenzentrums lud ARANEA am 18. September zu einem Pre-Opening für die langjährigen männlichen Unterstützer. Das Projekt ARANEA wurde seit seiner Gründung 2006 durch Vizebürgermeister und Jugendreferent Christoph Kaufmann begleitet: „Es freut mich sehr, dass wir trotz schwieriger Voraussetzungen ein Mädchenzentrum umsetzten konnten und somit das bereits große Angebot an Jugendarbeit ausweiten.“

Die Einrichtung ARANEA, welche mädchen- und frauenspezifische Workshops anbietet, musste bereits mehrmals den Standort wechseln, konnte aber letzten Endes die Räumlichkeiten der „Frauen aus allen Ländern“ in der Schöpfstraße 4 übernehmen und an den Geburtsort der Idee zurückkehren. Mit großer Begeisterung übernahmen die Mädchen von ARANEA die Adaptierung der Räumlichkeiten eigenständig. Von den tollen Leistungen konnten sich die Gäste bei einer Führung durch das neu gestaltete Mädchenzentrum und mittels eines Kurzfilmes selbst überzeugen.
19. September 2012