Logo Innsbruck informiert
282486441_0.jpg

Malteser zu Gast im Rathaus

Unterstützung der Freiwilligenhilfe
Zwei Malteser besuchten am 24. Mai Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer im Rathaus, um sie um eine Spende zu bitten. Gut erkennbar an ihren Uniformen werden die Malteser von 30. Mai bis 2. Juni in der Innsbrucker Innenstadt sowie bei verschiedenen Einkaufszentren Geld für ihre Tätigkeiten im sozialen Bereich sammeln.

Im Zentrum dieses Engagements steht der Wunsch, Menschen mit Behinderung eine aktive Freizeitgestaltung zu ermöglichen. Die gesammelten Beträge werden für Projekte wie Pilgerreisen, Theaterbesuche, Ausflüge, Schwimmkurse oder Kinoabende verwendet. Ausschließlich ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind bei der Aktion im Einsatz, wodurch garantiert ist, dass das gesamte gesammelte Geld bei den zu Betreuenden ankommt.

Der Malteser Hospitaldienst Austria ist Österreichs größte aus ehrenamtlichen Mitgliedern bestehende Hilfsorganisation, die im Rettungsdienst, Katastrophenschutz sowie der Kranken- und Behindertenbetreuung tätig ist.
24. Mai 2013