Logo Innsbruck informiert
789918385_0.jpg

Literaturstipendien an Heinz D. Heisl und Carolina Schutti

Städtische Förderung der Innsbrucker Literaturszene.
(RMS) Die Stadt Innsbruck vergibt seit 2008 jährlich zwei Literaturstipendien zur Förderung der Innsbrucker Literaturszene. Das mit 7000 Euro dotierte „Literaturstipendium 2010“ erhält heuer Heinz D. Heisl. Carolina Schutti erhält das „Literaturförderstipendium 2010“ in Höhe von 3000 Euro. Die Urkunden wurden den Autoren am 18. Oktober persönlich von Kulturstadträtin Dr. Patrizia Moser im Beisein von Kulturamtsleiter Horst Burmann, Abteilungsleiterin Mag. Birgit Neu und Projektleiterin Dr. Daniela Weiss-Schletterer überreicht.

Auswahl und Jury

Die Auswahl der StipendiatInnen erfolgte am 27. September. Mitglieder der unabhängigen Fachjury, die vom Kulturamt der Stadt Innsbruck geladen wurde, waren Margit Hahn (Autorin und Leiterin der Literaturgesellschaft Klosterneuburg), Gerhard Ruiss (Vorstand IG Autorinnen Autoren), Dr. Martin Sailer (Leiter Literatur/Hörspiel ORF Tirol) und Kulturamtsleiter Horst Burmann. Die geförderten LiteratInnen müssen in Innsbruck geboren oder wohnhaft oder dauerhaft kreativ und künstlerisch tätig sein.
18. Oktober 2010