Logo Innsbruck informiert
Petra Binder (Mitte) sicherte sich den Sieg beim Lehrlingswettbewerb in ihrer Klasse. Lehrlingsbeauftragte Monika Erharter, Koordinator des Lehrlingswettbewerbs David Narr (Wirtschaftskammer Tirol), Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer und Personalchef Ferdinand Neu (v.l.n.r.) gratulierten.
Petra Binder (Mitte) sicherte sich den Sieg beim Lehrlingswettbewerb in ihrer Klasse. Lehrlingsbeauftragte Monika Erharter, Koordinator des Lehrlingswettbewerbs David Narr (Wirtschaftskammer Tirol), Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer und Personalchef Ferdinand Neu (v.l.n.r.) gratulierten.

Lehrlingswettbewerb: Petra Binder ist Tirols beste Bürokauffrau

Stadt legt Wert auf gute Lehrlingsausbildung

Die volle Punktzahl und damit den Sieg in ihrer Berufsklasse sicherte sich Petra Binder, die ihre Ausbildung im Stadtmagistrat absolviert hat, beim Tirol weiten Lehrlingswettbewerb. Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer gratulierte der jungen Siegerin gemeinsam mit Personalchef Mag. Ferdinand Neu und der Lehrlingsbeauftragten Monika Erharter und dem Koordinator des Lehrlingswettbewerbs David Narr (Wirtschaftskammer Tirol) zu ihrer Leistung: „Darauf können Sie sehr stolz sein. Es ist wichtig, dass Leistungen wie Ihre vor den Vorhang geholt werden.“

„Der Sieg beim Lehrlingswettbewerb und das goldenen Leistungsabzeichen für das dritte Lehrjahr fliegt einem nicht zu. Dafür braucht es eine große Portion an Fleiß“, schließt sich Erharter dem Lob an. Bei einem offiziellen Gratulationstermin wurde dem Lehrling nicht nur gratuliert, sondern auch ein Geschenk versprochen: Als Anerkennung ihres Ausbildungsbetriebs erhält die junge Frau ein Freizeitticket.

Nun, nach Abschluss der Lehrzeit, hat sich Binder intern für eine Stelle im Amt Kinder- und Jugendbetreuung beworben und dort bereits ihre Arbeit aufgenommen.

Beleg eines erfolgreichen Lehrlingsprogramms

„Gute Auswahl und kompetente Ausbildung gibt motivierten jungen Menschen eine Chance auf Zukunft“ – unter diesem Slogan startete der Leitfaden für die Ausbildung von Lehrlingen bei der Stadt Innsbruck am 01. September 2014. „Aktuell werden in der Stadt Innsbruck 21 Lehrlinge in acht verschiedenen Lehrberufen ausgebildet – ab Herbst kommen neue hinzu. Es ist uns in der Stadt ein Anliegen den jungen Menschen eine berufliche Perspektive zu geben“, erläutert Neu. „Der Erfolg von Frau Binder belegt die gute Arbeit, die bei uns in Sachen Lehrlingsausbildung geleistet wird“, erklärt Bürgermeisterin Oppitz-Plörer.

Seitens der Stadtführung gibt es ein klares Bekenntnis zur Lehrlingsausbildung und der Magistrat wird als Ausbildungsstätte für Lehrlinge in den verschiedenen Lehrberufen gesehen. Die Ausbildung von Lehrlingen wird in der Stadt Innsbruck auch als soziale Verpflichtung gesehen. (DH)