Logo Innsbruck informiert
252617109_0.jpg

Langlaufen in Seefeld begeistert VolksschülerInnen

Von der Volksschule Allerheiligen initiiertes Projekt.
Der Winter verleitet gerne zum Faulenzen zuhause, doch für Kinder sind Bewegung und sportliche Betätigung an der frischen Luft besonders wichtig. Der Innsbrucker Schulsponsoring Verein unterstützt deshalb ein von der Volksschule Allerheiligen initiiertes Projekt, das allen Innsbrucker Volksschulklassen das Langlaufen in Seefeld als Wintersportalternative näher bringen soll. Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und Schulamtsleiterin Dr. Karin Zangerl besuchten am 14. Dezember eine Klasse der VS Allerheiligen beim Hineinschnuppern in Seefeld.

„Bewegung und körperliche Ertüchtigung sind auch im Winter wichtig und die wollen wir vor allem bei den Kindern fördern“, erklärte Sport- und Jugendreferent Vizebgm. Kaufmann. „Daher begrüße ich diese tolle Aktion, die mit Hilfe des Innsbrucker Schulsponsoring Vereines finanziert werden konnte und nun allen Innsbrucker Volksschülern zur Verfügung steht. So können wir die Kinder früh an diesen attraktiven Wintersport heranführen.“

Angeregt wurde die Projektidee von Markus Gandler, ÖSV-Rennsportdirektor für Langlauf und Biathlon, und der VS Allerheiligen. In Kooperation mit dem Seefelder Sportgeschäft Norz, dem Sportartikelhersteller Fischer und unterstützt mit 2.500 Euro des Innsbrucker Schulsponsoring Vereines wurden Langlaufski, -Schuhe und -Stöcke für Kinder angekauft. Alle Innsbrucker Volksschulen können so ihre SchülerInnen nach Voranmeldung kostenlos und auf Wunsch auch mit professioneller Begleitung der Cross Country Academy Martin Tauber in Seefeld ans Langlaufen heranführen – pro TeilnehmerIn entfallen am Tag lediglich 3 Euro an Leihgebühr für das Material. Der Seefelder Bürgermeister Werner Friesser stellt zusätzlich auf eigene Kosten einen Aufwärmraum für die teilnehmenden Kinder zur Verfügung.

Der Innsbrucker Schulsponsoring Verein wurde 2001 zwischen der Stadt Innsbruck und der Tiroler Sparkasse als Partner gegründet. Mittlerweile sind die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB AG) der Hauptsponsor. Ziel dieses Vereines ist die finanzielle Unterstützung verschiedenster Projekte der Innsbrucker Pflichtschulen.
15. Dezember 2010