Logo Innsbruck informiert
367260302_0.jpg

L´affaire fatale auf Innsbrucks Straßen

Straßentheater tour wieder durch Innsbruck.
Wenn ein Theaterwagen quer durch Innsbruck zieht, dann heißt es wieder: „Bühne frei fürs Innsbrucker Straßentheater!“. Die Stadt Innsbruck lädt auch diesen Sommer wieder zum kurzweiligen Theaterabend unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt. Von 19. Juni bis 2. Juli spielt das engagierte Ensemble (Günter Lieder, Michael Arnold, Ulrike Lasta und Edwin Hochmuth) unter der Regie von Walter Sachers insgesamt 14 Vorstellungen an elf verschiedenen Plätzen in Innsbruck

Ein Krimi der amüsanten Art
Premiere feiert das mysteriös-komische Stück „L´affaire fatale“ am Sonntag, dem 19. Juni 2011 um 18.00 Uhr im Innsbrucker Hofgarten beim Musikpavillon.
Zur Geschichte: Ein Mord während eines Klassentreffens lässt Leglumé und seinen Freund in Bedrängnis geraten, da sie sich nach einer feuchtfröhlichen Feier an nichts mehr erinnern können. Die vermeintlichen Mörder versuchen daraufhin mit grotesken Rettungsversuchen einen drohenden Skandal abzuwenden und stürzen dabei in die skurrilsten Ereignisse…

Seit 29 Jahren wird die Stadt zur Bühne
Das Innsbrucker Straßentheater gibt es seit 1982. Es startete mit dem Stück „Advokat Patelin oder die Hammelkomödie“ mit SchauspielerInnen des Tiroler Landestheaters.
In den vergangenen Jahren waren Aufführungen von Nestroy-Stücken, Shakespeare-Adaptionen aber auch Uraufführungen mit verschiedensten Schauspielteams und Bühnen wie dem „Westbahntheater“ oder der „Schauspielschule Sachers“ zu sehen.
10. Juni 2011