Logo Innsbruck informiert
1308672533_0.jpg

Kurt Steger feierlich verabschiedet

Karriere in den Casinos Austria
Sechs Jahre lang war er Direktor des Casinos Innsbruck, nun hat sich Kurt Steger für eine berufliche Neuorientierung entschieden. Aus diesem Grund verabschiedeten am 19. September Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer und Stadtrat Franz X. Gruber sowie Freunde und WegbegleiterInnen aus der Wirtschaft den ehemaligen Casino-Direktor bei einem Mittagessen im Hotel Schwarzer Adler.

„In Ihrer Tätigkeit haben Sie sich auch in hohem Maß für die Belange der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck engagiert – im Namen der Stadt darf ich Ihnen dafür Danke sagen“, bekräftigte Bgm. Oppitz-Plörer. „Sie selbst haben in einem Interview gesagt, dass Sie als Leistungssportler stets neue Herausforderungen brauchen und ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihre neuen Aufgaben weiterhin mit Bravour meistern werden.“

Lange Karriere in den Casinos Austria
Kurt Steger wurde am 1. Juni 1958 in St. Johann/Tirol geboren. 1977 trat er als Spieltechniker in die Casinos Austria AG ein, wo er sich über den Sous-Chef, Roulette-Chef und Saal-Chef 1999 bis zum Direktor des Casinos Seefeld hocharbeitete. Ab 2006 leitete er das Casino Innsbruck, das zu den drei erfolgreichsten Casinos in Österreich zählt. Gemeinsam mit dem Casino Seefeld erwirtschaftet es 43 Millionen Euro und zählt 350.000 BesucherInnen pro Jahr. Die Nachfolge von Kurt Steger tritt Ernst Hubmann an. Er kann selbst 25 Jahre Erfahrung im Unternehmen vorweisen und ist künftig sowohl für das Casino Innsbruck als auch das Casino Seefeld verantwortlich.
19. September 2012