Logo Innsbruck informiert
409735129_0.jpg

Krimiabend in der Stadtbücherei

Krimiabend mit Lina Hofstädter am 15. Februar 2012 in der Stadtbücherei.
Lina Hofstädter las am 15. Februar 2012 in der Stadtbücherei aus ihrem neuesten Kriminalroman „Satansbrut“ (TAK Tiroler Autorenkooperative, 2011).

Die Erzählerin im Roman, eine Volkskundlerin, wird nicht nur in einen mysteriösen Todesfall verwickelt, sondern lotet auch wissenschaftlich die Bruchlinien zwischen Tiroler Tradition und Moderne aus. Sie durchleuchtet mögliche Hintergründe von jugendlichem Aufbegehren bis hin zum Satanskult ebenso wie von Maskenbrauchtum und katholischer Bigotterie und liefert dabei dunkle Einsichten in ein gespaltenes Tirol.

Die Autorin las mitreißend und gestaltete durch ihre Präsentation der dramatischen Geschichte eine Spannung, der sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher der Stadtbücherei nicht entziehen konnten. Unter den anwesenden Gästen befanden sich unter anderem Gemeinderätin Herlinde Ladurner-Keuschnigg, Landtagsabgeordnete Christine Baur und Kulturvermittler Robert Renk.
17. Februar 2012