Logo Innsbruck informiert

Kontrollamtsdirektor Graziadei verabschiedet

Ein großes Danke.
Seit 1976 war Dr. Edgar Graziadei beim Stadtmagistrat Innsbruck beschäftigt. Die letzten 15 Jahre leitete er die Kontrollabteilung bis zum Beginn seines Ruhestandes am 1. Juli 2011. Am 11. Oktober verabschiedeten sich die Stadtführung und der gemeinderätliche Kontrollausschuss im Rahmen eines Mittagessens vom ehemaligen Kontrollamtsdirektor.

Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer lobte Dr. Graziadei für seine Professionalität und hob die Verdienste für die Stadt Innsbruck hervor. Er begann seinen städtischen Dienst 1976 beim Kontrollamt, wo er bereits 1978 Stellvertreter des Kontrollamtsdirektors wurde. 1988 wurde er Vorsitzender der Rationalisierungskommission, 1991 Bereichsleiter Organisation bei der Magistratsdirektion. 1995 wurde er zunächst zum Organisationsleiter der MA VI bestellt und dann zum Vorstand des Amtes für Betriebliches Rechnungswesen. Ab 1. Jänner war Graziadei Leiter der Kontrollabteilung der Stadt Innsbruck. 2006 wurde er auch zum Vorsitzenden des Fachausschusses für Kontrollamtsangelegenheiten des Österreichischen Städtebundes gewählt.

Die Kontrollabteilung
Die Kontrollabteilung nimmt innerhalb des Magistrats als einzige weisungsfreie Abteilung eine Sonderstellung ein. Aufgabe der Kontrollabteilung ist es, die Verwendung der öffentlichen Mittel in Hinblick auf die Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften, auf die Sparsamkeit, die Wirtschaftlichkeit und die Zweckmäßigkeit sowie auf die ziffernmäßige Richtigkeit und Ordnungsmäßigkeit zu überprüfen. Das Prüfgebiet der Kontrollabteilung beinhaltet neben den Gebarungsvorgängen der Stadt Innsbruck u.a. auch jene von Unternehmungen, die sich zur Gänze oder teilweise im Besitz der Stadt Innsbruck befinden. Das gesamte der Kontrolle unterliegende Finanzvolumen beläuft sich jährlich auf etwa 3 Mrd. Euro. Der Nachfolger von Dr. Edgar Graziadei als Leiter der städtischen Kontrollabteilung ist Dr. Hans Fankhauser.
11. Oktober 2011