Logo Innsbruck informiert
969809897_0.jpg

Konstituierende Sitzung des Stadtteilausschuss Vill

Am 12. Juli in Vill.
Auf jene Sitzung des Innsbrucker Gemeinderates, in der der Stadtteilausschuss Vill eingerichtet wurde und auch die gemeinderätlichen Mitglieder entsendet wurden, folgte am 27. Juni ein erstes informelles Treffen der Mitglieder aus Vill mit Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer. Am 12. Juli traten nun die Mitglieder des Gemeinderates sowie die RepräsentantInnen aus Vill im Grillhof zur Konstituierung des Stadtteilausschusses zusammen.

„Nach einem ersten Kennenlernen freue ich mich, dass die konstituierende Sitzung des Stadtteilausschuss Vill noch vor der Sommerpause stattfindet“, begrüßte Bürgermeisterin Oppitz-Plörer die Anwesenden. Außerdem betonte sie, dass der Stadtteilausschuss eine gute Mischung aus Menschen verschiedener Berufsgruppen sowie alteingesessener und zugezogener BewohnerInnen sei.

Die Stärke des Unterausschusses wurde einstimmig auf zehn Mitglieder festgelegt. Zum Vorsitzenden des Unterausschusses wurde Dr. Max Profanter gewählt, Dr. Klaus Jennewein zum stellvertretenden Vorsitzenden. Vorsitzender Profanter bezeichnete die Konstituierung des Stadtteilausschusses als historischen Augenblick und erklärte, er freue sich auf eine gute Zusammenarbeit mit der Stadt Innsbruck. Die erste Sitzung des neu konstituierten Stadtteilausschusses soll im Herbst stattfinden. Neben dem Stadtteilausschuss in Vill besteht auch einer in Igls.
15. Juli 2013