Logo Innsbruck informiert
754689616_0.jpg

Koalitionsverhandlungen gestartet

Die Koalitionsverhandlungen werden am 3. Mai um 16 Uhr fortgesetzt.
Gut zwei Wochen nach der Gemeinderatswahl und drei Tage nach der Stichwahl haben am 2. Mai die ersten Koalitionsverhandlungen um die neue Innsbrucker Stadtregierung stattgefunden. Die Gesprächsrunde fand zwischen Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer (FI), Vizebürgermeister Franz X. Gruber (ÖVP) und Stadträtin Mag.a Sonja Pitscheider (Grüne) sowie den Verhandlungsteams der Fraktionen statt.

Die Gespräche seien „in sachlicher Atmosphäre“ abgelaufen berichten die drei VerhandlungspartnerInnen: „Es wurden ein Fahrplan sowie Themengruppen für weitere Verhandlungen festgelegt.“

Auch mit der SPÖ hat ein erstes Gespräch stattgefunden, dort ist jedoch der interne Entscheidungsprozess über die künftige Beteiligung an der Stadtregierung noch nicht abgeschlossen.
02. Mai 2012