Logo Innsbruck informiert
1105118405_0.jpg

Kinder-Stadtregierung im Rathaus

Besuch bei Viebürgermeister Kaufmann
Selbstbewusst und fröhlich stattete die Stadtregierung der Kinderstadt einen Besuch bei Amtskollegen Vizebürgermeister Christoph Kaufmann ab.

Bei dem Zusammentreffen mit den gewählten VertreterInnen der Kinderstadt wurde bei Knabbergebäck und Saft über den politischen Alltag gesprochen. Vizebürgermeister Kaufmann erzählte kurz von seinen täglichen Aufgaben um danach möglichst viel aus der Kinderstadt zu erfahren.

So gibt es in der Kinderstadt ein Arbeitsmarktservice, eine Universität, eine Bank, zahlreiche Unternehmen und schlussendlich viele interessierte Kinder. Auch Steuern werden in der Kinderstadt eingehoben. Im Anschluss an das Gespräch nahmen die Kinder noch das Stadtsenatssitzungszimmer und den Rathaus-Balkon mit Blick auf die Maria-Theresien-Straße unter die Lupe.

„Die Kinder-Stadt ist eine tolle Einrichtung für die kleinen Mitbürger, in der sie spielerisch erlernen wie eine Stadt und das Zusammenspiel aller Institutionen funktioniert“, so Vizebürgermeister Christoph Kaufmann erfreut über die rege Teilnahme: „Ich freue mich sehr, dass es nächstes Jahr eine Fortsetzung gibt.”

Die Kinderstadt ist ein Partizipationsprojekt der „Kinderfreunde Tirol“. Besonderen Wert legen die Veranstalter auch auf die Einbindung von jungen MigrantInnen.
03. September 2012