Logo Innsbruck informiert
385931793_0.jpg

Kindergarten Innerkoflerstraße wird erweitert

Neubau ab Frühsommer 2013
Der Kindergarten Innerkoflerstraße ist einer der 27 städtischen Kindergärten. Im Frühsommer startet die Bauphase zum Erweiterungsbau des Kindergartens, der im Zuge dessen um zwei Kindergartengruppen – von vier auf sechs Gruppen – erweitert wird. Dieser Betrieb wird derzeit als jahresdurchgängiger Kindergarten mit vier Gruppen geführt, rund 90 Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren werden derzeit betreut.

„Mit der baulichen Erweiterung reagiert die Stadt Innsbruck auf den steigenden Bedarf an Bildungs- und Betreuungsplätzen und die pädagogischen Erfordernisse,“ betont Bildungsstadtrat Ernst Pechlaner.

Der Kindergarten Innerkoflerstraße ist in den Weihnachts-, Oster- und Sommerferien sowie am Pfingstdienstag geöffnet. Während der Hauptumbauarbeiten in den Sommerferien 2013 ist der Kindergarten Innerkoflerstraße geschlossen. Als Ausweichmöglichkeit wird während des Sommers der Kindergarten Pechegarten genutzt.

Familienfreundliche Stadt
Die Stadt Innsbruck hat insbesondere im Bereich der städtischen Kindergärten und Schülerhorte das Angebot seit Jahren familienfreundlich ausgebaut. Eine Steigerung des Mittagstischangebotes um mehr als 400 Prozent, der Ausbau des Sommerangebotes sowie kundenorientierte Öffnungszeiten sind aktive Zeichen dafür.

Die hohe Auslastung der Kinderbetreuungseinrichtungen zeigt, dass Eltern und Erziehungsberechtigte das Angebot entsprechend gerne nützen. Alle städtischen Kindergärten bieten Mittagstische an. Derzeit nehmen dieses Angebot rund 750 Kinder in Anspruch.
29. März 2013