Logo Innsbruck informiert
Die Kinder im Kindergarten Innerkoflerstraße strahlten beim Besuch von Stadtrat Ernst Pechlaner um die Wette.
Die Kinder im Kindergarten Innerkoflerstraße strahlten beim Besuch von Stadtrat Ernst Pechlaner um die Wette.

Sommerliche Fürsorge für Jung und Jünger

In Innsbruck kommt die Kinderbetreuung auch im Sommer nicht zu kurz

Mit dem Ferienlager in Wildmoos, neun Kindergärten, vier Schülerhorten sowie den beiden Tagesheimen Reichenau und Innere Stadt ist die Stadt Innsbruck in Sachen Kinderbetreuung auch im Sommer 2015 bestens aufgestellt. „Es ist uns ein Anliegen, dass jedes Kind bei Bedarf einen Betreuungsplatz bekommt“, erläutert der zuständige Stadtrat Ernst Pechlaner.

Er stattete einigen Einrichtungen kürzlich einen Besuch ab, um sich selbst davon zu überzeugen, dass die Jüngsten auch im Sommer gut betreut sind.

Über 1.000 Kinder

Weit über 1.000 Innsbrucker Kinder nehmen das Betreuungsangebot in Anspruch. Viele davon sogar ganztägig: Allein in den Horten und Kindergärten sind rund 730 Kinder für den Mittagstisch angemeldet. „Nicht nur für berufstätige Eltern ist das Angebot interessant. Dafür zu sorgen, dass Kindern die ganze Ferienzeit über nicht langweilig wird, kann oftmals eine große Herausforderung darstellen. Angebote, wie die seitens der Stadt Innsbruck sorgen dabei für eine willkommene Abwechslung“, ist Pechlaner überzeugt.

Kostengünstiges Angebot

Die Kosten für den Kindergarten betragen halbtags 8,50 Euro pro Woche, ganztags kostet es 14,75 Euro. Die Schülerhorte und die Angebote in den Tagesheimen kosten pro Kind und Woche jeweils 25 Euro. Pro Mittagessen kommen sowohl für die ganz Kleinen als auch für die SchülerInnen 3,50 Euro dazu. „Wir sind bemüht, die Preise möglichst niedrig zu gestalten, damit die Betreuung der Kinder nicht am Finanziellen scheitert“, erklärt Stadtrat Pechlaner.

Kindersommer Igls

Die Räumlichkeiten des Kindergartens Igls werden heuer bereits zum fünften Mal dem Verein „Kindersommer Igls“ zur Verfügung gestellt. Dort werden Kinder im Alter von drei bis 14 Jahren betreut und hat wie die städtische Sommerbetreuung vom 13. Juli bis zum 28. August geöffnet. (DH)