Logo Innsbruck informiert
1337780859_0.jpg

Kanal- und Wasserleitungsarbeiten in der Schneeburggasse

Am 8. Juli 2013 beginnen die notwendige IKB-Bauarbeiten
Wie bereits angekündigt, beginnen am 8. Juli 2013 notwendige IKB-Bauarbeiten in der Schneeburggasse, die bis 25. Oktober 2013 andauern werden.

Um die Belastungen für die Anrainer möglichst gering zu halten, werden in Hötting Dorf die Arbeiten in drei Bauabschnitte geteilt, da der jeweilige Baustellenbereich für den Verkehr gesperrt werden muss. Die Auffahrt nach Hötting bzw. auf die Hungerburg ist während der Bauarbeiten nur über die Höttinger Gasse, die Abfahrt in die Stadt über die Riedgasse möglich. Nach Abschluss der Arbeiten werden die Baustellenbereiche neu asphaltiert.

Drei Bauabschnitt in Hötting Dorf
Zwischen 8. Juli und 2. August werden im ersten Bauabschnitt in der Schneeburggasse, zwischen der Dorfgasse und der Brandjochstraße, Wasserleitungen und ein Kanal verlegt.

Im Kreuzungsbereich Bachgasse und Kirschentalgasse wird zwischen 5. August und 27. September der Kanal erneuert. Auch dieser Bereich wird für den Verkehr gesperrt.

Im dritten Bauabschnitt, von 30. September bis 25. Oktober, werden die Wasserleitungen in der Schneeburggasse, zwischen der Bachgasse und der Frau-Hitt-Straße, erneuert.

Westliche Schneeburggasse
Von 8. Juli bis 11. Oktober werden in der westlichen Schneeburggasse, zwischen der Sadrachstraße bis zum Bereich Höttinger Rain, die Wasserleitungen verlegt. Der Verkehr wird mittels einer Ampel geregelt.

IVB-Umleitung
Die IVB-Busse der Linien H und N8 werden über die Höttinger Auffahrt umgeleitet.

Neue Wasserleitungen
Es werden zwei Wasserleitungen erneuert und zwar die Transportleitung nach Kranebitten und auch die Versorgungsleitung samt Hausanschlüssen in der Schneeburggasse. Alte Graugussleitungen haben ihre technische Lebensdauer erreicht und werden durch moderne Kunststoffleitungen ausgetauscht.

Kanalerneuerung
Im Zuge der Kanaloffensive 2020 wird in Hötting in Teilbereichen der Kanal erneuert und vergrößert. Grund der Kanaloffensive sind das hohe Alter des Kanals und die dynamische Stadtentwicklung, die neue Kanäle mit größerer Durchflussleistung erfordert.
04. Juli 2013