Logo Innsbruck informiert
44399004_0.jpg

101 Jahre – und nichts an Lebensfreude eingebüßt

Vizebgm. Gruber besuchte Paula Hartmair im Wohnheim Saggen.
(RMS) Frau Paula Hartmair hat ein bewegtes Leben hinter sich. Auch wenn die Beine nicht mehr mitspielen, so hat die gebürtige Grazerin trotz ihres hohen Alters an geistiger Beweglichkeit nichts verloren. Vizebürgermeister Franz X. Gruber besuchte am 10. November die Jubilarin im Wohnheim Saggen der Innsbrucker Sozialen Dienste und gratulierte ihr zum 101. Geburtstag.

„Sie sind eine beeindruckende und faszinierende Persönlichkeit“, war Vizebgm. Gruber von den interessanten Erzählungen von Frau Hartmair begeistert. „Obwohl Sie mittlerweile ans Bett gefesselt sind, haben Sie nichts an geistiger Frische und Lebhaftigkeit verloren. Daran könnten und sollten sich viel junge Menschen ein Beispiel nehmen.“

Paula Hartmairs Lebensweg war von einem ungewöhnlichen Beruf geprägt: Sie besuchte in jungen Jahren die Tiefbauschule in Belgrad und erlangte dort ihren Ingenieurstitel. Neben verschiedenen Sprachen wurde auch das kyrillische Alphabet zu einem täglichen Begleiter – selbst heute noch bereiten ihr etwa russische Zeitungsartikel keine Schwierigkeiten.

Ihre berufliche Tätigkeit in einer großen deutschen Firma, die nicht nur in Belgrad, sondern auch in Innsbruck eine Niederlassung hatte, führte die Kosmopolitin später nach Tirol – ganz nebenbei lernte sie in diesem Unternehmen auch ihren Ehemann kennen. Durch ihre (Straßen-)Planungstätigkeit für Projekte am Flughafen oder an der Universitätsbrücke in Innsbruck hinterließ Paula Hartmair in der Tiroler Landeshauptstadt bleibende Werke.

Die Mutter einer Tochter und Großmutter einer Enkelin und zweier Urenkeln kam erst vor kurzem ins Wohnheim Saggen. „Es fällt mir schon schwer, hier ans Bett gefesselt zu sein, da ich mein ganzes Leben lang auf Selbstständigkeit bedacht war. Das geht jetzt leider nicht mehr“, so Paula Hartmair. „Aber mittlerweile fühle ich mich hier wohl. Das Personal ist sehr genau und einfühlsam.“
12. November 2010