Logo Innsbruck informiert
1082536442_0.jpg

100 Jahre Musikvereinsgebäude

Das Tiroler Landeskonservatorium feiert Jubiläum.
Gestern Abend fand im Beisein von Kulturlandesrätin Beate Palfrader der Festakt zum 100. Geburtstag des Musikvereinsgebäudes statt, welches heute das Tiroler Landeskonservatorium (TLK) beherbergt. „In den Räumlichkeiten des Landeskonservatoriums gelangen seit einem Jahrhundert begabte Musikerinnen und Musiker zu höchster künstlerischer Reife. Die renommierte und traditionsreiche Ausbildungsstätte prägt maßgebend die Tiroler Musiklandschaft und ist ein Leuchtturm der Musikausbildung in Tirol“, so LRin Palfrader.

Erstes Tiroler Musiklehrinstitut
Das Musikvereinsgebäude wurde am 16. April 1912 von Erzherzog Eugen eingeweiht. Damit konnte die Raumnot des 1818 gegründeten „Vereins zur Beförderung der Tonkunst“ (Musikverein Innsbruck) behoben und adäquate Unterrichtsräume geschaffen werden. Nach dem Zweiten Weltkrieg gingen aus dem ehemaligen Musikverein die Musikschule der Stadt Innsbruck und das Konservatorium hervor. „Das Musikvereinsgebäude war die vergangenen 100 Jahre Angelpunkt der musikalischen Bildung und Schauplatz vieler großartiger Musikveranstaltungen“, so Nikolaus Duregger, Direktor des TLK.

Seit der Übernahme des Konservatoriums durch das Land Tirol im Jahr 1990 ist das Land für die Erhaltung des ehemaligen Musikvereinsgebäudes zuständig. Von 2007 bis 2009 investierte das Land 2,9 Millionen Euro in umfassende Modernisierungsmaßnahmen und Funktionsadaptierungsarbeiten. „Das Gebäude ist am neuesten technischen Stand und bietet den circa 600 Studierenden optimale Rahmenbedingungen für ihre musikalische Ausbildung“, so LRin Palfrader.

Hochqualitative Musikausbildung
Das TLK bildet SolistInnen, Orchester- und KammermusikerInnen, Opern- und KonzertsängerInnen sowie DirigentInnen, KomponistInnen und MusikschullehrerInnen aus. Neben den Berufsstudien bietet die Musikinstitution berufsbegleitende Lehrgänge an, wie etwa den Lehrgang für Blasorchesterleitung. Das TLK schult unter anderem die Stimmen der Wiltener Sängerknaben, arbeitet eng mit dem Musikgymnasium Innsbruck zusammen und betreut darüber hinaus musikalisch hochbegabte Kinder.
Weitere Informationen auf www.konstirol.at.
18. April 2012