Logo Innsbruck informiert
1379133399_0.jpg

„Ist es komisch, wenn Dich jeder kennt?“

SchülerInnen der Volksschule Angergasse besuchten und befragten die Bürgermeisterin
Die SchülerInnen der 3b-Klasse der Volksschule Angergasse besuchten, in Begleitung von Klassenvorständin Angelika Komarek, am 16. Juni Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer.

Im Stadtsenatssitzungszimmer des Innsbrucker Rathauses befragten die Kinder das Innsbrucker Stadtoberhaupt und informierten sich über die Tiroler Landeshauptstadt. Dabei war gut zu erkennen, dass sich die SchülerInnen ernsthafte und interessante Gedanken zu ihrem Lebensraum und zum „Berufsbild“ eines Stadtoberhauptes machen. Die Fragenpalette reichte von: „Was ist das schwierigste am Bürgermeister-Job?“ oder „Ist es komisch, wenn Dich als Bürgermeisterin jeder kennt?“ bis hin zu Fragen über Gehsteige, Zebrastreifen, Fahrradwege und die nächsten Sportprojekte.

„Ich freue mich immer, wenn mich Schülerinnen und Schüler besuchen und dass sie sich mit ihrem Lebensraum, ihrer Umwelt und ihrer Zukunft in dieser Art beschäftigten“, betonte die Stadtchefin: „Ich bedanke mich auch bei den Lehrpersonen für ihr Engagement.“
17. Juni 2014