Logo Innsbruck informiert
140263705_0.jpg

Interkulturelle Erziehung

10 neue Assistentinnen
Zum zweiten Mal wurde der Lehrgang „Interkulturelle Bildung und Erziehung“ (Ausbildung zur Assistentin/zum Assistenten für interkulturelle Erziehung in Kindergärten, Kinderkrippen und Kindergruppen) von zehn Teilnehmerinnen erfolgreich absolviert. Nach dreisemestriger Ausbildung fand am 22. Februar 2012 die feierliche Abschlussveranstaltung, die vom Tlyas Şahîn Abullah Trio musikalisch umrahmt wurde, in der Migrationsakademie des Vereins Multikulturell in Innsbruck statt.

Die Zeugnisse wurden den stolzen Absolventinnen von LR Gerhard Reheis, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und Klaudia Binna (Geschäftsführerin Verein Multikulturell) übergeben. Dr. Hans Geiler, Leiter des Lehrganges, war von der Motivation der TeilnehmerInnen begeistert und unterlegte mit vielen Beispielen die Wichtigkeit der interkulturellen Erziehung im Vorschulalter: „Alle Teilnehmerinnen sind für diese Arbeit hochmotiviert und strahlen Vielfalt und Mehrsprachigkeit aus. Dieses pädagogische Feingefühl brauchen wir in der Praxis.“
23. Februar 2012