Logo Innsbruck informiert
634251515_0.jpg

Innsbrucks Sportlerinnen und Sportler geehrt

124 AthletInnen waren in 29 Sportarten erfolgreich.
(RMS) Olympiasieger, Weltmeister, Europameister, Staatsmeister – die sportliche Elite Innsbrucks traf sich am 23. Mai im Casino Innsbruck. Die Stadt Innsbruck hatte zur Sportlerehrung geladen und Sportreferent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann sowie Sportamtsvorstand Romuald Niescher ehrten die Spitzen-SportlerInnen des Jahres 2010.

„Ich bedanke mich bei Ihnen allen, denn Sie sind das sportliche Aushängeschild der Stadt Innsbruck und große Vorbilder für unsere Jugend. Daher freut es mich sehr, sie ehren zu dürfen“, so Sportreferent Kaufmann. „1300 Veranstaltungen finden alljährlich in Innsbruck statt, über 60 Sportarten können hier aktiv ausgeübt werden und rund 38.000 Bürgerinnen und Bürger sind in 350 Sportvereinen aktiv – Innsbruck ist also zurecht weit über die Landesgrenzen hinaus als Sportstadt berühmt.“

Vizebürgermeister Christoph Kaufmann betonte auch die Notwendigkeit von umfangreichen Investitionen in die sportliche Infrastruktur. Projekte wie der Neubau des Kabinentraktes und der Tribünen am Sportplatz Reichenau, die Sanierung der Kunstrasen- bzw. Hallenplätze Besele Park und Hötting West sowie der geplante Bau der Trendsporthalle würden das Angebot in Innsbruck erweitern und qualitativ verbessern.

Interessante Ausblicke auf sportliche Highlights 2011 und 2012
Insgesamt wurden im Rahmen der Veranstaltung 124 SportlerInnen – 85 Männer und 39 Frauen – für ihre herausragenden Leistungen in 29 Sportarten geehrt: von Flug- und Kampfsport über Klettern, Leichtathletik, Wintersport und Turnen bis hin zu Wasserball. Besondere Anerkennung fanden die Leistungen im Jugend- sowie im Behinderten- und Transplantiertensport.

Im Rahmen der Ehrung – von einer Jugendtanzgruppe der Youth Olympic Games 2012, einer Perkussions-Band der Musikschule Innsbruck und einer Bläsergruppe musikalisch und tänzerisch mitgestaltet – wurden auch einige bevorstehende Großveranstaltungen näher vorgestellt. Neben den Olympischen Jugendspielen 2012 finden heuer im Juli die American-Football-Weltmeisterschaft sowie im September die Volleyball-Europameisterschaft in Innsbruck statt. Promotion-Filme und kurze Überblicke über die Veranstaltungsvorbereitungen seitens der Verantwortlichen machten die versammelten SportlerInnen, FunktionärInnen und Ehrengäste neugierig.
24. Mai 2011