Logo Innsbruck informiert
467814109_0.jpg

Innsbrucker Straßentheater: Im Zeichen von Karl Valentin

Ab Juni 2013 wieder auf Tour
„Kunst ist schön – macht aber viel Arbeit.“ Frei nach diesem Motto des bayrischen Anarchie-Komikers Karl Valentin tourt der Wagen des Innsbrucker Straßentheaters dieses Jahr von 9. bis 23. Juni durch die Stadt. In der humorvollen Produktion „Theater in der Vorstadt“ von Karl Valentin kämpfen drei Bühnenkünstler (Julia Urban, Hans Danner, Markus Rupert) verzweifelt gegen die Widrigkeiten des Alltags, die Tücke des Objekts und nicht zuletzt gegen die tiefen Abgründe der Sprache um ihr Publikum zu unterhalten. Wer Valentin kennt, weiß: Am Ende werden sie scheitern.

Das Stück wird dieses Jahr von Theater praesent unter der Regie von Florian Eisner aufgeführt. Die genauen Aufführungsorte und Zeiten erfahren Sie demnächst auf der Homepage der Stadt Innsbruck www.innsbruck.gv.at. Das Innsbrucker Straßentheater ist eine Initiative des Kulturamtes der Stadt Innsbruck und findet seit 30 Jahren jeden Sommer statt. Die kurzweiligen und unterhaltsamen Theaterstücke können bei freiem Eintritt besucht werden und sind ein Kulturangebot der Stadt Innsbruck an ihre BewohnerInnen.

„Theater in der Vorstadt“ von Karl Valentin
9. bis 23. Juni 2013, an öffentlichen Plätzen in Innsbruck
Produktion: Theater praesent
Schauspieler/in: Julia Urban, Hans Danner, Markus Rupert
Regie: Florian Eisner
Bühne und Ausstattung: Alexia Engl

Informationen:
Kulturamt der Stadt Innsbruck
Herzog-Friedrich-Str. 21, 6020 Innsbruck
Tel. 0512-5360 1654
E-Mail: post.kulturamt@innsbruck.gv.at
www.innsbruck.gv.at

29. März 2013