Logo Innsbruck informiert
300030081_0.jpg

Infrastrukturmaßnahmen am Grillhofweg

Erweiterung des Stromnetzes und Erneuerung der Wasserleitung
Ab Montag, den 14. Juli 2014, startet die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB) eine Infrastruktur-Offensive in Vill am Grillhofweg zwischen Seeweg und Igler Straße. Die Erweiterung des Stromnetzes und die Erneuerung der Wasserleitung wird bis Mitte August 2014 dauern. Nach Abschluss der Arbeiten wird der Grillhofweg von der Abzweigung Seeweg bis zur Igler Straße neu asphaltiert.

Ausbau Stromnetz und Austausch Wasserleitungen
Die Stromnetz-Verbindung von Grillhofweg zur Igler Straße wird erweitert. Somit wird die Stromversorgung für die nächsten Jahrzehnte gesichert. Parallel dazu verlegt die IKB im Bereich Vill und Grillhofweg ihren schnellen Glasfaser-Internet-Anschluss „IKBnet“. Um die Wasserversorgung auf neuesten technischen Stand zu bringen, werden auch die Wasserleitung erneuert und neue Hausanschlüsse errichtet. Teile des Wassernetzes bestehen noch aus Grauguss. Diese Rohre sind zwar stabil und korrosionsbeständig, haben aber ihre technische Lebensdauer erreicht. Deshalb werden sie nun systematisch gegen moderne Kunststoffrohre ausgetauscht.

Bauablauf
Die Vorarbeiten starteten bereits am 7. Juli 2014. Sie umfassen die Errichtung einer Umfahrungsstrecke sowie die Vorbereitungsarbeiten für die provisorische Wasserversorgung. Ab 14. Juli arbeiten mehrere Partien am Grillhofweg. Der betroffene Baustellenbereich wird wochentags jeweils von 7.30 Uhr bis 17.30 Uhr gesperrt.

Verkehrsführung/Ersatzparkplätze
Die IKB errichtete eine Umfahrungsstrecke für die Anrainer, Notfalldienste und sonstige Dienste wie die Abfallentsorgung. Diese führt über den Bachgangweg und Seeweg, der von der IKB befestigt wurde.
Zusätzlich wird die Viller Dorfstraße als Einbahnring geführt, um Stellplätze für die Anrainer-PKW zu schaffen.
09. Juli 2014