Logo Innsbruck informiert
239158772_0.jpg

IKB-Stromsparwettbewerbes

Die Sieger des IKB-Stromsparwettbewerbes im neuen O-Dorf.
Die Bronzemedaillengewinner im Teamwettbewerb Rodeln aus Österreich und ein Bewohner-Team aus Bulgarien haben den Stromsparwettbewerb im neuen Olympischen Dorf und damit je ein Samsung Galaxy S II Smartphone der IKB gewonnen. Sie schafften es mit Disziplin und Einfallsreichtum, in den elf Tagen um 96 Prozent weniger Strom als der Durchschnitt zu verbrauchen. Die siegreichen Spar-Olympioniken wurden von IKB-Vorstandsvorsitzendem DI Harald Schneider im Beisein von Vize-BM Christoph Kaufmann und YOG-Geschäftsführer Mag. Peter Bayer unmittelbar vor der Schlusszeremonie der YOG in Innsbruck geehrt. Bayer: „Ich bin begeistert, wie aktiv die Athletinnen und Athleten die Idee des Stromsparens angenommen und mit viel Kreativität in die Tat umgesetzt haben.“

Die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB) veranstaltete gemeinsam mit den Organisatoren der 1. Jugendolympischen Spiele (YOG) in Innsbruck einen Stromsparwettbewerb. Alle SportlerIinnen, die im neuen Olympischen Dorf (YOV - Youth Olympic Village) untergebracht waren, hatten während der Spiele zwischen 13. und 22. Jänner 2012 mitgemacht.

Dabei traten die Stromsparer appartementweise gegeneinander an (375 Appartements mit 3 bis 6 SportlerInnen pro Appartement). Sieger wurden die BewohnerInnen jenes Appartements, in dem am wenigsten Strom verbraucht wurde, und zwar aufgeschlüsselt auf m² und Personenanzahl. Die Gewinner verbrauchten nur 0,1 kWh pro Person. Diesen sensationellen Wert erreichten sie durch das Abschalten der Sicherungen und den Einsatz von Kerzen und Stirnlampen.

Schneider freute sich über das rege Interesse an der Stromsparaktion, über die sogar TV-Teams aus aller Welt berichtet hatten: „Ich bedanke mich recht herzlich für die Teilnahme und das Engagement der jungen SportlerInnen. Ich bin selbst überrascht vom Ergebnis, mit wie wenig Strom man elf Tage lang auskommen kann. Die Jugendlichen haben damit einen äußerst kreativen Beitrag zur Bewusstseinsbildung für einen achtsamen Umgang mit der Ressource Strom geleistet.“



Parallel zum Wettbewerb im O-Dorf initiierte die IKB die Facebook-Seite „Spare Strom“. Auf dieser gaben seit 19. Dezember 2011 bereits über 3000 Fans mehr als 80 verschiedene Stromspartipps ab. Diese Aktion läuft noch bis 27. Jänner 2012. Also noch schnell hineinschauen und mitmachen!

Die Stromspartipps sollen aufzeigen, wie durch ein verändertes Verhalten und der Aufgabe bisheriger Gewohnheiten Strom gespart werden kann. Es geht der IKB um den Beweis, dass der oder die Einzelne sehr wohl dem ständig steigenden Strombedarf gegensteuern kann.

Die Tipps werden in ein elektronisches Lexikon aufgenommen und mit Fachkompetenz angereichert. Auch hier wird es einen Hauptgewinn geben. Und zwar erhält der/die UrheberIn jenes Tipps, der die meisten Stimmen im Lexikon bekommt, ebenfalls ein Samsung Galaxy S II Smartphone.
23. Jänner 2012