Logo Innsbruck informiert
292840888_0.jpg

IKB-Lehrlinge auf der Siegerstraße

Attraktive Lehrplätze für junge Leute
Die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB) ist einer der größten Lehrbetriebe Tirols. Schon seit Jahren stellt das Innsbrucker Versorgungsunternehmen jungen Leuten attraktive Lehrplätze zur Verfügung und darf sich „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ nennen.

Ausgezeichnete Lehrlinge

Auch dieses Jahr kann die IKB wieder über ausgezeichnete Erfolge einzelner Lehrlinge berichten: So gab es mit Florian Leitner einen 3. Platz bei der Wahl zum „Lehrling des Jahres 2012 des Landes Tirol“.
Florian Leitner ist Lehrling im 3. Lehrjahr des Modullehrberufs „Elektrotechnik – Anlagen-, Betriebs- Automatisierungs- und Prozessleittechnik“ und freute sich im Dezember 2012 über die große Auszeichnung „Lehrling des Monats“, die er persönlich von LH Günther Platter entgegen nahm. Bei der Wahl zum „Lehrling des Jahres 2012 des Landes Tirol“, welcher unter 12.500 beschäftigten Lehrlingen Tirols verliehen wird, belegte Florian Leitner dann auch noch den hervorragenden 3. Platz.

Ein weiterer großer Erfolg für die Lehrlinge der IKB war die Teilnahme am Landeslehrlingswettbewerb 2013 der Wirtschaftskammer Tirol.
Die kaufmännischen Lehrlinge Melanie Heidegger, Verena Kirchmair, Beate Riedl und Lisa Weiss (alle im 3. Lehrjahr) konnten das „Große Leistungs-abzeichen“ im Lehrberuf Bürokauffrau/-mann erzielen.
Im technischen Bereich wurde ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis erzielt: Wolfgang Kozubowski, Lehrling im 3. Lehrjahr für den Modullehrberuf „ Metalltechnik – Metallbau und Blechtechnik“ erreichte beim Landes-lehrlingswettbewerb das „Silberne Leistungsabzeichen“.

Die IKB würdigte diese außergewöhnlichen Leistungen und Erfolge der sechs jungen Lehrlinge mit einem Anerkennungsschreiben, überreicht im Rahmen einer Feier, durch IKB-Vorstandsdirektor DI Helmuth Müller, gemeinsam mit Personalchef Mag. Klaus Rudiferia, der Lehrlingsausbildnerin Barbara Egg sowie dem Lehrlingsausbildner Ing. Franz Narr.

22. Juli 2013