Logo Innsbruck informiert
1072162593_0.jpg

IIG-Sanierungsoffensive im O-Dorf

608 Wohnungstüren werden saniert und brandschutz-technisch auf den neuesten Stand gebracht.
Die Schützenstraße und die An-der-Lan-Straße sind zwei der bekanntesten Straßenzüge im Stadtteil Olympisches Dorf/Neu Arzl. Im Zuge des 50-Jahr-Jubiläums des Olympischen Dorfes werden hier nun zwei Stiegenhäuser und insgesamt 608 Wohnungstüren saniert und brandschutz-technisch auf den neuesten Stand gebracht.

„Damit gehen wir den Wünschen zahlreicher Bewohnerinnen und Bewohner in insgesamt sieben Wohnhäusern nach“, freut sich der sowohl für die Wohnungsvergabe als auch für das Feuerwehrwesen zuständige Vizebürgermeister Christoph Kaufmann über die Sanierung, die von der Innsbrucker Immobilien Gesellschaft (IIG) bis Sommer 2014 durchgeführt wird.

MieterInnen und EigentümerInnen gleichermaßen profitieren vom Austausch der Wohnungstüren sowie der Sanierung der Siegenhäuser. Mittels diverser Malerarbeiten wurden bzw. werden auch die Bereiche der Haustüren künstlerisch gestaltet. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf ca. 1,34 Mio. Euro netto.
22. April 2014