Logo Innsbruck informiert
1368964174_0.jpg

IIG Hausverwaltung auf höchstem Niveau

Austria Gütezeichen für Innsbrucker Immobilien Gesellschaft
Als erste Firma auf kommunaler Ebene in Österreich erhielt die Innsbrucker Immobiliengesellschaft (IIG) das Austria Gütezeichen für Hausverwaltungen. IIG-Geschäftsführer Dr. Franz Danler übernahm das Zertifikat im Rahmen einer Betriebsfeier aus den Händen von Ing. Viktor Seitschek von der Quality Austria.

Innsbrucks Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer: „Von 113 geforderten Qualitätskriterien mussten ausnahmslos alle positiv bewertet werden. Dies wurde erreicht und ist der Beweis dafür, dass in der IIG Qualität forciert wird. Die Auszeichnung belegt eindrucksvoll, dass vor allem das Service für die Kundinnen und Kunden höchstem Standard entspricht.“

Der für die Wohnungsvergabe zuständige Vize-Bürgermeister Christoph Kaufmann hebt besonders das positive Abschneiden der IIG bei der Behandlung der MieterInnen-Anliegen hervor: „Das Zertifizierungsinstitut hat objektiv festgestellt, dass die Kommunikation der IIG zu ihren KundInnen ausgezeichnet funktioniert. Besonders schätzen diese, dass etwa alle kleineren Reparaturen in den Hunderten Gebäuden durch eine eigene Handwerker-Mannschaft der IIG auf kurzem Wege erledigt werden“.

Danler ist denn auch stolz auf seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: „Immerhin waren diese fast ein Jahr lang in den Zertifizierungsprozess mit eingebunden. Unter Federführung von Geschäftsbereichsleiter Objektmanagement Dr. Wolfgang Rauth wurden die 113 Qualitätskriterien zur Erlangung des Gütezeichens durch zwei Fachgutachter Tage lang geprüft und dabei auch Gebäude genau unter die Lupe genommen“.

Der Bogen der Qualitätskriterien umspannt Schwerpunkte wie: Kundenzufriedenheit/Beschwerdemanagement, Kommunikation nach außen und nach innen, Bestandsübergaben, Instandhaltungsaufgaben, Abrechnungen, Leitbild, Personalsuche, Mitarbeitereinführung, Mitarbeiterzufriedenheit, Anlagenbetreuung, Organigramm, etc.
Zur Umsetzung wurde sogar eine externe Fachkraft mit einer Statuserhebung beauftragt. Das Austria Gütezeichen für Hausverwaltungen wird laut Danler die IIG nun dazu anhalten, die hohe Qualität der Arbeit und Leistungen aufrecht zu erhalten und weiter zu verbessern. Spätestens in einem Jahr wird die erste Nachbegutachtung stattfinden.
03. Oktober 2013