Logo Innsbruck informiert
Die Gruppe junger SportlerInnen, ihre TrainerInnen, VertreterInnen des Organisationskomitees der Innsbruck 2016 International Children’s Games sowie des Innsbrucker Sportamts und Vizebürgermeister Christoph Kaufmann wurden von Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer bei ihrer Abfahrt nach Australien verbschiedet.
Die Gruppe junger SportlerInnen, ihre TrainerInnen, VertreterInnen des Organisationskomitees der Innsbruck 2016 International Children’s Games sowie des Innsbrucker Sportamts und Vizebürgermeister Christoph Kaufmann wurden von Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer bei ihrer Abfahrt nach Australien verbschiedet.

Startschuss zu den ICG in Australien

Die Spannung steigt – heute in 400 Tagen fällt der Startschuss zu den Innsbruck 2016 International Children’s Games (ICG). Gleichzeitig hat sich eine Innsbrucker Delegation bestehend aus AthletInnen, Coaches und Delegationsmitgliedern von Stadt, Land und Tourismus auf den Weg nach Lake Macquarie (AUS) gemacht, um Innsbruck bei den International Children‘s Summer Games zu vertreten.

Seit mittlerweile zehn Jahren ist die Stadt Innsbruck regelmäßig mit Delegationen bei dieser größten, vom Internationalen Olympischen Komitee anerkannten SchülerInnen-Sportveranstaltung vertreten. Auch diese Gelegenheit wurde am Schopf gepackt um SeglerInnen, SchwimmerInnen und LeichtathletInnen nach Down Under zu entsenden und Innsbrucks Fahnen hochzuhalten. Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, der sich ebenfalls auf die Reise nach Australien begibt, freut sich: „Das wird eine interessante Reise. Wir können einerseits berichten wie die Vorbereitungen für die Spiele in Innsbruck laufen und andererseits bestimmt auch einiges vom jetzigen Austragungsort mitnehmen und lernen.“ Die insgesamt 20 Innsbrucker Athletinnen und Athleten stellen sich von 06. bis 11.12.2014 den sportlichen Herausforderungen in verschiedenen Disziplinen. Ziel ist es aber vor allem, Spaß am Sport zu haben.

Intensive Vorbereitungen

Die jungen SportlerInnen haben sich in den letzten Monaten intensiv auf die Spiele in Australien vorbereitet. „Die Vorbereitung ist ideal verlaufen, die Athletinnen und Athleten sind top-motiviert und freuen sich auf dieses einmalige Erlebnis“, so der Delegationsleiter Romuald Niescher.

Auch das Organisationskomitee der Innsbruck 2016 International Children’s Games ist mit einer Delegation in Lake Macquarie vertreten, um die Werbetrommel für die Spiele in Innsbruck zu rühren. Die einmalige Chance alle DelegationsvertreterInnen zu treffen, wird genützt um bei einem gemeinsamen Abend das Programm der Winter Games 2016 vorzustellen und von Innsbruck zu berichten. (DH)