Logo Innsbruck informiert

Hochzeitsjubiläen: Ein Grund zum Feiern

Vizebürgermeister Franz X. Gruber gratulierte 22 Ehepaaren.
22 Ehepaare folgten am 23. August der Einladung von Sozialreferent und Vizebürgermeister Franz X. Gruber, um gemeinsam ihre goldene bzw. diamantene Hochzeit zu feiern. Bei der Feier in den Ursulinensälen wurde den Jubelpaaren, im Namen der Stadt Innsbruck, mit einem Blumenstrauß und der Jubiläumsgabe des Landes Tirol gratuliert.

„Diese Feierlichkeit ist eine der schönsten Anlässe um Danke zu sagen“, eröffnete der Vizebürgermeister seine Ansprache. „Die Institution der Ehe ist für die Gesellschaft unverzichtbar und ist zudem die Basis unseres Zusammenlebens. Gerade das gemeinsame Erleben von Freud und Leid macht uns als Menschen aus. Ihre eheliche Standhaftigkeit und Nachhaltigkeit sind wichtige Voraussetzungen für die Weiterentwicklung unserer Stadt und unseres Landes.“ Gruber forderte die Jubelpaare, die bereits 50 oder sogar 60 Jahre miteinander durch Dick und Dünn gehen, dazu auf, ihren Wissensschatz und ihre Erfahrung an die Jugend weiterzugeben.

In seiner Rede wies der Vizebürgermeister auch auf die vielen ausgezeichneten medizinischen und sozialen Leistungen der Stadt Innsbruck im Bereich SeniorInnenarbeit hin. Durch die mobile Pflege, gesundheitliche Unterstützungen sowie die schönen, modernen Seniorenheime kann die Stadt einen sicheren Lebensabend garantieren. Einem wohlbehüteten, gemeinsamen Älterwerden steht also nichts im Wege.

In Beisein von Gemeinderat Franz Hitzl lobte Franz X. Gruber besonders das Engagement der Ehepaare, durch welches sie die Kultur unseres Landes weitertragen. „Im Namen der Stadt Innsbruck bedanke ich mich für ihre Lebensleistung und will Ihnen Mut geben, so weiterzumachen.“
23. August 2011