Logo Innsbruck informiert
969688161_0.jpg

Hochwasserschutz in Innsbruck

Berufsfeuerwehr informierte Innenstadtkaufleute
Auf Einladung von Feuerwehrreferent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann fand am 12. August für die Mitglieder des Innsbrucker Altstadtvereins eine Informationsveranstaltung zum Hochwasserschutz in Innsbruck am Gelände der Berufsfeuerwehr statt. Schwerpunkt war dabei die Berücksichtigung der Gegebenheiten in der Innsbrucker Altstadt.

Branddirektor Mag. Erwin Reichel erläuterte zunächst die technischen Möglichkeiten der Feuerwehr Innsbruck bei der Gefahrenabwehr von Hochwasser. Zur eindrucksvollen Demonstration wurden Teile des mobilen Hochwasserschutzes am Hof der Hauptfeuerwache aufgebaut.

Bei einem anschließenden Kurzvortrag referierte Ing. Engelbert Stern (Berufsfeuerwehr) über Möglichkeiten und Systeme für den objektsbezogenen Hochwasserschutz. Nach Berichten über die Maßnahmen der Gemeindeeinsatzleitung beim Jahrhunderthochwasser 2005, wurden die Fragen der interessierten Anwesenden umfangreich von den Experten beantwortet.
14. August 2013