Logo Innsbruck informiert
122861132_0.jpg

Hangsicherungsarbeiten an der Schlossstraße

Verkehrsbehinderungen bis Frühjahr 2012 möglich.
(RMS) Ab Montag, dem 18. Juli 2011, bis zum Frühjahr 2012 werden an der Schlossstraße im Abschnitt zwischen Schloss Ambras und dem Kreisverkehr bei der Autobahnabfahrt Mitte Bau- und Grabungsarbeiten zur Hangsicherung durchgeführt.

Während dieser Maßnahmen wird es zu teils spürbaren Verkehrsbehinderungen in beiden Richtungen kommen. Wenn für einige Wochen der Verkehr nur einspurig möglich ist, wird er zu Spitzenzeiten zwischen 7 und 9 Uhr bzw. zwischen 16 und 19 Uhr per Hand geregelt, in der übrigen Zeit ist eine Regelung durch eine verkehrsabhängige gesteuerte Lichtsignalanlage vorgesehen.

Umfahrungsmöglichkeiten bestehen großräumig über Igls/Vill oder Ampass.

Verbreiterung der Südtangente
Diese Bauarbeiten stehen in Zusammenhang mit dem Straßenbauprojekt Autobahneinhausung Amras. Die Einmündung der Südtangente in die Autobahn A12 (aus Westen kommend in östliche Fahrtrichtung) war bisher nur einspurig befahrbar und eine Gefahrenstelle, an der es häufig zu schweren Verkehrsunfällen gekommen ist.
Diese Einmündung kurz vor dem Westportal der neuen Autobahneinhausung soll nun auf zwei Spuren verbreitert werden, weshalb oberhalb der Südtangente umfangreiche Hangsicherungsarbeiten notwendig sind.
13. Juli 2011