Logo Innsbruck informiert
424426679_0.jpg

Härtestes Training für New York

Berufsfeuerwehr trainiert für World Police & Fire Games.
(RMS) Als Feuerwehrmann sind Kraft, Ausdauer und Durchhaltevermögen absolute Grundvoraussetzungen. Mit Schutzanzug, Helm und einem 14 Kilogramm schweren Atemschutzgerät 23 Stockwerke überwinden – und das in weniger als 3 Minuten – gehört zum Trainingsplan einer Mannschaft der Innsbrucker Berufsfeuerwehr, die sich damit auf das „Stair-Race“ vorbereitet, eine Disziplin der vom 26. August bis 5. September 2011 in New York stattfindenden „World Police & Fire Games“.
Am 17. Mai gaben die Teilnehmer im Voest-Hochhaus im Olympischen Dorf, das als Trainingsgelände dient, Einblick in ihre Vorbereitungen.

„Es war für uns selbstverständlich, dass wir die Teilnahme unserer Feuerwehrleute an diesem hochkarätigen internationalen Wettkampf unterstützen“, so der für die Feuerwehr zuständige Vizebürgermeister Christoph Kaufmann. „Es freut mich ganz besonders, dass auch die Tirol Werbung und zahlreiche weitere Sponsoren ihre Unterstützung zugesagt haben. Die Leistungen, die unsere Feuerwehrleute vollbringen, sind beeindruckend und werden sicher auch in New York in tollen Ergebnissen resultieren.“

Stiegen-ABC
Seit mehreren Monaten trainieren die Teilnehmer speziell für diesen Wettkampf – zusätzlich zum normalen täglichen Training. Zweimal in der Woche fordert das sogenannte Stiegen-ABC den Männern alles ab: Dabei wird bis zu zehn Mal das Stiegenhaus des 72 Meter hohen Voest-Hochhauses in verschiedenen Adjustierungen bewältigt. Unterschiedliche Lauftechniken, bei denen etwa auch mehrere Stufen übersprungen werden, sorgen für einen ausgewogenen Muskel- und Konditionsaufbau. Bei der Vorführung wurde das 23. Stockwerk in 2,55 Minuten erreicht – somit sind die Männer der Innsbrucker Berufsfeuerwehr auch für die täglichen Einsätze zum Schutz der Innsbrucker Bevölkerung bestens gerüstet.

World Police & Fire Games
10 Jahre nach den verheerenden Terroranschlägen in New York finden die World Police & Fire Games heuer in New York statt. Bei diesem internationalen Wettkampf, der jedes Jahr auf einem anderen Kontinent ausgetragen wird, werden bis zu 20.000 TeilnehmerInnen erwartet. 64 verschiedene Bewerbe stehen am Programm, angefangen von klassischen Disziplinen wie einem Marathon oder Schwimmbewerben bis hin zu spezifischen Wettkämpfen wie etwa dem „Stair-Race“, für den die fünfköpfige Mannschaft der Innsbrucker Berufsfeuerwehr nun trainiert.

17. Mai 2011